Fandom

Supernatural Wiki

Amazonen

1.735Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare12 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Amazonen sind übernatürliche Wesen, die sehr Menschen ähneln. Nachdem viele Amazonen in einem langen Krieg getötet wurden, schlossen sie ein Abkommen mit der Göttin Harmonia. Sie machte sie stärker und gab ihnen die Fähigkeit sich schneller fortzupflanzen.

Amazonen müssen, wenn sie erwachsen sind, ihren Vater töten. Sie trennen ihm die Hände und Füße ab und schnitzen ihm das Amazonen-Symbol in die Brust.

Dieses Symbol bekommen alle Amazonen in ihr unteres Handgelenk gebrannt. Ein weiteres Ritual ist der Verzehr von Fleisch eines toten Vaters.

Dieser Zyklus wird alle zwei Jahre von gebärfähigen Frauen wiederholt.

Töten kann man sie wie einen gewöhnlichen Menschen, beispielsweise mit einer Schusswaffe.

Leben

Das Leben einer Amazone beginnt 36 Stunden nach der Zeugung. Nach dieser Zeit wird das Kind schon auf die Welt gebracht. Amazonen wachsen so schnell, dass die Kinder nach 3 Tagen schon im jugendlichen Alter sind.

Die Amazonen leben in "Stämmen" und werden gelehrt, Schmerz zu ertragen. Nach ihrer Ausbildung zur Kriegerin müssen die Amazonen ihre Väter töten. Sie schneiden ihnen Hände und Füße ab und ritzen ihr Amazonen-symbol, welches sie auch als Brandzeichen am Handgelenk tragen, in die Brust.

Zuletzt verzehren die Amazonen das Fleisch ihres toten Vaters.

Vorgehen gegen Amazonen

Eine Amazone ist sterblich, genau so wie ein normaler Mensch. Man kann sie zum Beispiel einfach erschießen, erstechen, oder jede andere Methode anwenden, die auch einen Menschen tötet.

Bekannte Amazonen

Amazonen ausserhalb von Supernatural

Als Amazonen (altgriechisch Ἀμαζόνες Amazones) werden in griechischen Mythen und Sagen einige Völker bezeichnet, bei denen Frauen „männergleich“ in den Kampf zogen. Antike Autoren verorten Amazonen-Völker in verschiedene Regionen, die am Schwarzen Meer lagen, das noch im 5. nachchristlichen Jahrhundert Amazonenmeer genannt wurde: im oder nördlich des Kaukasusgebiets, vor allem aber im nordanatolischen Teil des Pontosgebiets, in dem ihre Hauptstadt Themiskyra (am Thermodon) gelegen haben soll. Auch in Karien und Lykien sowie in Libyen sollen Amazonen gelebt haben. Es wird von Amazonenköniginnen und Stadtgründerinnen berichtet. Dabei werden Amazonen immer als Normal­sterbliche beschrieben; oft werden sie in Kämpfen besiegt, stellenweise werden ihre Grabstätten genannt. Zahlreiche Werke der griechischen Kunst stellen bevorzugt auf Vasen ab ca. 550 v. Chr. Amazonen als wagemutige Kämpferinnen und Reiter­kriegerinnen dar. Im 4. vorchristlichen Jahrhundert waren Darstellungen des „Amazonenkampfes“ (Amazonomachie) beliebt. Zwei Waffen sind den Darstellungen von Amazonen ab dem letzten Drittel des 5. Jahrhunderts v. Chr. eigentümlich: die Doppelaxt, auch als Labrys oder Amazonenaxt bezeichnet, sowie ein kleiner, halbmondförmiger Schild, die Pelte. Ihre typische Kleidung besteht aus einem kurzen Chiton, der oft die rechte Brust unbedeckt lässt

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki