Fandom

Supernatural Wiki

Bela Talbot

1.735Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare33 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


"Wir sehen uns in der Hölle."
Dean Winchester zu Bela Talbot

Bela Talbot war eine professionelle Diebin und kannte sich ein wenig mit dem Okkulten aus, was es ihr leichter machte, Dinge für ihre Kunden zu finden und zu stehlen.

Persönlichkeit

Bela Talbot ist eine wohlhabende, vornehme, arrogante Frau, die in einer Villa in einem Edelviertel in Queens lebt. Wahrscheinlich hat sie auch noch weitere Anwesen im In- und Ausland. Sie zeigt sich als gerissene Diebin und Taktikerin, die ein flinkes Händchen hat. Bei ihrem ersten Auftauchen zeigt sie zudem, dass sie durchaus mit Schusswaffen umgehen kann. Aufgrund ihres Deals mit einem Dämon, fürchtet Bela den Tod nicht, demnach lässt sie sich auch nicht bedrohen. Bestechlich ist sie jedoch, trotz ihres Erbreichtums, durchaus. Ihrer Ansicht nach kann man niemals genug Geld besitzen, das Streben nach Reichtum ist ihr Lebensinhalt. Dafür geht sie sogar über Leichen.

Geschichte

Als Kind schloss Bela einen Deal mit einem Kreuzungsdämon, ihre wohlhabenden Eltern umzubringen, um nicht nur deren gewaltiges Erbe vorzeitig anzutreten, sondern auch, wie in einer kurzen Sequenz angedeutet wird, dem Missbrauch durch ihren Vater zu entgehen. Fortan trickste sie sich mit vielen Namen durch die Welt und beschaffte Gegenstände für eine "einzigartige Klientel". Diese, meist okkulten oder verfluchten, Objekte verkaufte sie an den Meistbietenden, oft zu Preisen im mehrstelligen Millionenbereich.

Gegen Ende der Deallaufzeit von 10 Jahren, versuchte sie sich von diesem zu befreien und ihre Schuld anderweitig abzutragen. Bela sollte den Colt übergeben, um sich aus dem Deal zu befreien. Sie stahl Sam und Dean diesen aus einem Safe in ihrem Hotelzimmer und übergab ihn dem Dämon Crowley. Es ist anzunehmen, dass Crowley Lilith diesen Colt niemals aushändigte, denn Lilith, zu diesem Zeitpunkt oberster Dämon, wollte mehr. Sie verlangte von Bela den Tod von Sam und Dean.

Staffel 3

Ein Unglück kommt selten allein

Bel.jpg
Sam und Dean konnten eine magische Hasenpfote zurückbekommen, worauf Sam nur noch Glück hatte. Als jedoch eine angebliche Kellnerin Kaffee auf Sam schüttet, nutzt sie die Gelegenheit, die Hasenpfote zu stehlen. Dean ruft Bobby an, der ihnen sagt, dass Bela Lugosi eigentlich Bela Talbot ist, eine Frau, die viel über die übernatürliche Welt weiß und übernatürliche Gegenstände, wie z.B. die Hasenpfote, für wohlhabende Klienten stiehlt. Mit einem Hinweis darauf, wo er Bela finden könnte, macht sich Dean auf, mit der strengen Anweisung an Sam, sich in dem Motelzimmer nicht von der Stelle zu bewegen. In Queens angekommen bricht Dean in Belas Wohnung ein und schafft es, die Hasenpfote zurück zu stehlen. Plötzlich taucht Bela auf. Sie demonstriert, dass sie nicht nur ein Dieb, sondern auch skrupellos und eine gute Schützin ist, als sie zuerst Dean bedroht und dann Sam in die Schulter schießt. Dean lenkt sie ab und wirft ihr die Pfote zu. Sie fängt sie und ist damit ebenfalls verflucht. Resigniert lässt sie dann zu, dass die Pfote zerstört wird. Sie geht – aber nicht ohne vorher Deans Rubbellose zu stehlen.

Morgenröte

Bel2.jpg
Sam und Dean haben einen neuen Fall, Seemanns Geist. Als die beiden in den Impala steigen wollen, ist das Auto weg! Bela, auch bekannt als "Alex", ist dafür verantwortlich und arbeitet angeblich nur als Pflegerin für die alten Leute. Sie weiß aber auch über das Schiff Bescheid. Bela besucht sie später und gibt ihnen Informationen über das Schiff, dem Espirito Santo, und den Seemann, der 1859 wegen Hochverrats erhängt wurde, als er gerade 37 Jahre alt war. Bevor er vergraben wurde, trennte man seine Hand ab und benutzte sie in einem "Hand des Ruhmes"-Ritual. Nun ist sie ein mystisches Relikt und Bela schlägt ihnen einen Deal vor: sie zerstören gemeinsam den Geist, doch die Hand, die sich in einem Museum befindet, gehört ihr. Dean und Bela gehen, festlich angezogen, zusammen dorthin und Sam ist ebenfalls da... mit Gertrude! Im Museum geben sie sich als Ehepaar aus und Bela tut so, als würde sie einen Ohnmachtsanfall haben. Dean bringt sie nach oben, wo sie wieder aufwacht und ihm sagt, in welchem Raum die Hand versteckt ist. Sam versucht, Gertrude loszuwerden, während Dean die Hand findet und klaut. Bei Bela klopft unterdessen ein Wachmann an der Tür und sie muss Sex vortäuschen. Als Dean zurückkommt, trifft er auf den Wachmann, der ihm sagt, dass Bela mit jemandem im Zimmer ist. Dean zeigt Bela die Hand, die er gleich in ein Tuch wickelt und in seiner Tasche versteckt. Als Sam und Dean am Auto ankommen, merken die beiden, dass Bela die Hand gestohlen hat, was dazu führt, dass auch sie das Schiff sieht, nachdem sie die Hand verkauft hat. Dean regt sich gerade über Bela auf, als diese wieder an der Tür klopft und ihnen sagt, dass sie wohl die Nächste sein wird, die stirbt. Die Brüder haben herausgefunden, dass der Kapitän des Schiffs der Bruder des Einhändigen war und dieser nun jene jagt, die Blut in der Familie vergossen haben. Bela gibt ihnen nicht preis, wen sie getötet hat, doch sie helfen ihr trotzdem, indem sie auf dem Friedhof ein Ritual durchführen. Plötzlich beginnt es zu regnen und der Geist erscheint. Dean wird von Sam und Bela weggeschleudert und sie beginnt Wasser zu spucken, während Sam weiterhin das Ritual durchführt. Als er fertig ist, erscheint der Bruder des Geists. Der Geist springt in ihn hinein und beide verschwinden mit dem Wasser.

Am nächsten Tag kommt Bela wieder zu den beiden und bezahlt sie mit 10.000 $, bedankt sich aber nicht.

Frisches Blut

Eines Nachts wird Bela von Gordon Walker besucht, der aus dem Gefängnis gekommen ist, sie nun mit einer Waffe bedroht und wissen will, wo die Brüder sind. Er bietet ihr schließlich 3000 Dollar, was sie ablehnt, doch sie zeigt großes Interesse am Talismanbeutel um seine Hüfte. Sie bekommt ihn und ruft Dean an.

Träum' von mir

Bela8.jpg
Dean und Sam versuchen, einen Verdächtigen zu finden. Dann schlägt Dean vor, selbst die Pflanze zu benutzen, um in Bobbys Traum einzudringen. Sie müssen aber Bela um Hilfe bitten, damit sie an die Pflanze kommen. Bela kommt zu Sam und als sie ihren Mantel auszieht, hat sie nur Unterwäsche an. Dann küssen sie sich und machen im Bett weiter. Dean weckt den lächelnden und sabbernden Sam auf und sagt, dass Bela ihnen nicht helfen wolle, weshalb sich Dean Dr. Greggs Unterlagen ansieht. Dann kommt Bela doch zu ihnen und bringt die Afrikanische Traumwurzel mit. Auf Deans Nachfrage meint sie, dass sie es für Bobby getan hätte, da er sie mal gerettet hat. Bela will mit in Bobbys Traum, Dean lehnt das allerdings strikt ab und legt die Pflanze in den Safe. Sie geht und Sam sagt, dass es schön war, sie zu sehen, woraufhin Dean ihn mit verdutztem Blick ansieht. Sam erklärt Bobby, was geschehen ist, verneint aber, dass es etwas mit seinen psychischen Kräften zu tun habe. Dean versucht Bela anzurufen, doch sie ist weg. Bobby sagt, dass er sie nie gerettet habe und als Dean in den Safe schaut, ist der Colt weg, den Bela geklaut hat, als sie mit dem Fall zu tun hatten.

Kriegsrecht

Monument, Colorado: Dean und Sam dringen in Belas Apartment ein, um den Colt zurückzuholen. Sie können ihn nicht finden und das Telefon klingelt. Bela hat den Colt neben sich und ist schon zwei Staaten weit weg. Sie meint, sie wolle ihn nicht verkaufen und als Dean sagt, er werde sie finden, sagt Bela, sie hätte Vorkehrungen getroffen. Einige Polizisten stürmen Belas Apartment und die Brüder werden festgenommen – von Agent Henriksen.

Ewiges Leben

Bel3.jpg
Bobby teilt Dean mit, dass er wüsste, wo sich Bela aufhält, woraufhin er sich auf den Weg macht, den Colt zurückzuholen. Als er dort ankommt, stellt er fest, dass Bela einen Deal abgeschlossen hat und dass dies ihr letzer Tag ist.

Bela geht zu Deans und Sams Hotelzimmer und erschießt sie in ihren Betten. Es sind jedoch nur Plastikpuppen und Bela erhält einen Anruf von Dean. Er sagt, dass das Kraut über ihrer Tür, der "Devil's Shoestring", die Höllenhunde fernhalten soll. Dean meint, dass Bela ihre Eltern nicht vor zehn Jahren getötet habe, sondern einen Deal abschloss, dessen zehnjähriges Jubiläum nun kurz bevor steht und der Dämon seinen Tribut will. Lilith bot der kleinen Bela an, einen zehnjährigen Deal abzuschließen. Dean sagt, dass Bela dafür den Colt brauchte und sie zudem Sam töten sollte. Nun hat sie nur noch zwei Minuten zu Leben und fleht Dean um Hilfe an, der aber sagt, dass sie ihr geholfen hätten, wenn sie eher zu ihnen gekommen wäre. Bela erzählt, dass Lilith alle Verträge in Händen hält und hofft, dass Dean und Sam sie töten können. Er antwortet, dass er sie in der Hölle sehen werde und legt auf. Es ist Mitternacht und die Höllenhunde kommen sie holen.

Auftritte

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki