FANDOM


Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen


Blutrünstige Geister sind eine sehr gefährliche Art von Geistern die mehr durch Grausamkeit als durch Rache oder die Suche nach Aufmerksamkeit motiviert sind.

EigenschaftenBearbeiten

Im Gegensatz zu rachsüchtigen Geistern, die aufgrund eines Unrechts im Leben, nach ihrem Tod auf Rache sinnen, sind blutrünstige Geister für gewöhnlich die Seelen von Menschen, die bereits zu Lebzeiten grausame oder unmenschliche Taten vollbrachten und dies nun nach ihrem Tod fortführen. Aufgrund dessen gehören die blutrünstigen Geister zu den stärksten Arten von Geistern.

Um einen blutrünstigen Geist loszuwerden, geht man vor wie bei einem normalen Geist. Man muss seine Überreste salzen und verbrennen. Sind diese allerdings bereits eingeäschert worden, so empfiehlt sich die Suche nach einem Objekt, an das der Geist gebunden sein könnte und ist dieses gefunden sollte es ebenfalls verbrannt werden.

Bekannte blutrünstige GeisterBearbeiten

  • Jacob Karns - Auch als der Hakenmann bekannt, ermordete er in seinem Leben dreizehn Prostituierte. Als Geist nährte er sich von unterdrückten Emotionen von Personen und tötete jene, von denen diese Person dachte, sie hätten eine Sünde begangen. Er wurde aufgehalten, als Dean Winchester seine Knochen verbrannte und alle Gegenstände einschmolz zu denen der Haken von Karns einst neu geschmiedet wurde.
  • Sanford Ellicott - Er vollführte in der Roosevelt-Anstalt grausame Experimente an seinen Patienten, wobei er dachte, er würde sie von ihrer unterdrückten Wut befreien. Als Geist führte er dies an Leuten fort, die sich in die Anstalt verirrten. Er wurde schließlich aufgehalten, als Dean seine Knochen salzte und verbrannte.
  • Melanie Merchant - Im Leben ermordete sie ihre biologische und später auch ihre Adoptivfamilie. Diese wurden jedoch ihrem Adoptivvater zugeschrieben. Als Geist ermordete sie jene, die in den Besitz des Gemäldes kamen, auf dem sie zu sehen war und von welchem sie Besitz ergriffen hatte. Sie wurde vernichtet, als Dean ihre Haare verbrannte, die bei einer ihrer Puppen benutzt worden waren.
  • Henry H. Holmes - Amerikas erster Serienmörder, der sein Werk auch nach seinem Tod fortführte. Aufgehalten wurde er, als er in einem Ring aus Salz durch Sam, Dean und Jo gefangen wurde und der Zugang zu diesem Raum anschließend zu zementiert wurde.
  • Dolores Glockner - Eine Krankenschwester, die zu Lebzeiten Sträflinge in einem Gefängnis ermordete, indem sie ihnen Herzinfarkte verpasste. Bei einem Häftlingsaufstand geriet sie zwischen die Fronten und starb. Nachdem dieser Zellenblock im Jahr 2007 dann geöffnet und sie somit freigelassen wurde, setzte sie ihre Tätigkeiten als Geist fort. Doch sie wurde vernichtet, als Sam und Dean Winchester ihre Knochen salzten und verbrannten.
  • Freeman Daggett - Zu Lebzeiten war er sehr einsam und paranoid, was ihn dazu brachte, Leichen zu stehlen, damit er nicht mehr so allein war. Irgendwann beging er dann Selbstmord und suchte sein Haus heim. Jeden der dieses an einem 29. Februar betreten sollte, würde er dabei töten. Er wurde schließlich durch den Geist von Alan J. Corbett getötet.
  • P.T. Sandover - Im Leben ein arbeitswütiger Mann, dessen Geist seine einstigen Arbeiter zu Höchstleistungen zwang und sie tötete, sollten sie seinen Standards nicht gerecht werden. Er wurde vernichtet, als Sam seinen alten Arbeiterhandschuh verbrannte.
  • Geister der Waisenkinder - Sie ermordeten zu Lebzeiten den Sohn von Leticia Gore und wurden wiederum von ihr dafür getötet. Nachdem ihr Geist vernichtet wurde, tobten die Geister der Kinder bei der ersten Supernatural Convention und konnten schließlich von Damien und Barnes durch salzen und verbrennen gestoppt werden.
  • Margaret Fox - Ein Medium das zu Lebzeiten als Scharlatan angesehen wurde. Gebunden wurde sie durch Jimmy Tomorrow und wurde dazu angestiftet, Scharlatane, die sich als Medium ausgeben, zu töten. Selbst nach seinem Tod führte sie diese Aufgabe fort, da sie ihm zustimmte. Sie wurde vernichtet, als Sam ihre Überreste salzte und verbannte.
  • Whitman Van Ness - Er tötete seine Verlobte und andere Personen vor und nach seinem Tod. Er band sie an sein Haus, wo er jeden tötete, der es wagte, dieses zu betreten und auch diese band er dann zusätzlich an sein Haus. Dies schaffte er durch das Lagern ihrer Knochen in einem geheimen Zimmer hinter einem Kamin. Vernichtet wurde er von Sam und Dean, die seine Überreste verbrannten.
  • Hugo Moriarty - Nachdem seine Tochter bei einem Unfall mit Fahrerflucht umkam, machte ihn das mit der Zeit wahnsinnig und er beschloss sich hinter einer Mauer einzumauern, wo er dann verhungerte. Als Geist tötete er Kinder und band ihre Seelen an sich, damit sie für immer bei ihm blieben. Vernichtet wurde von Sam, der seine Knochen salzte und verbrannte.
  • Avery Meadows - Ein Arzt, der an seinen Patienten Lobotomien und anderweitige Experimente durchführte. Nach seinem Tod wurde er zu einem blutrünstigen Geist. Nachdem eine seiner Masken, an die er gebunden war, gestohlen wurde, spürte er die beiden Jungen, die dafür verantwortlich waren auf und tötete sie. Das weckte die Aufmerksamkeit der Winchesters, die seiner Seele Ruhe verschaffen konnten, als Dean seine Masken verbrannte.

VorkommenBearbeiten