FANDOM


Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen

Die Blutsigille ist ein mächtiger Zauber, mit dem man zu einem direkten Verwandten in Zeit und Raum reisen kann.

GeschichteBearbeiten

Staffel 8Bearbeiten

Als Abaddon im Jahr 1958 dabei war, die Männer der Schriften zu töten, wollte Henry Winchester fliehen und zu seinem nächsten Blutsverwandten, seinem Sohn John Winchester, in die Zukunft reisen, damit er den Schlüssel zum Bunker der Männer der Schriften in Sicherheit bringen und seinem Sohn übergeben konnte. Doch da John bereits verstorben war, erschien er stattdessen schließlich im Jahr 2013 im Hotelzimmer seiner Enkelsöhne Sam und Dean Winchester. Abaddon, die ihm auf der Spur war, erschien kurze Zeit später ebenfalls im Hotelzimmer.

Staffel 9Bearbeiten

Abaddon erwähnte, dass sie diese Sigille angewendet hat, um so Crowleys Sohn Gavin aus dem Jahr 1723 zu holen und ihn so erpressen zu können. Dafür benutzte sie vermutlich Crowleys Blut.

Staffel 12Bearbeiten

Sam malt Blutsigille

Sam malt für Gavin die Sigille

Um zu verhindern, dass seine einstige Verlobte auf tragische Weise stirbt, entschied sich Gavin MacLeod dazu in seine Zeit zurückzukehren und seine damalige Verlobte Fiona vor ihrem Tod zu bewahren. Dadurch sollten auch die Opfer, welche sie als rachsüchtiger Geist tötete, verhindert und aufgehoben werden. Auch meinte er, dass er nie wirklich in das 21. Jahrhundert gepasst hätte. Durch den Zauber, den Rowena extra für ihn ein wenig umänderte, schaffte es Gavin mit Hilfe von Sam und Dean schließlich zurück in seine Zeit und machte die Morde, die Fiona zuvor begangen hatte, ungeschehen.

ProzedurBearbeiten

Die Durchführung dieses Zaubers ist zwar nicht kompliziert, doch erfordert es die Macht der Seele der Person, die ihn wirkt und diese kann nach erfolgreicher Durchführung ein wenig angeschlagen wirken.

Zu aller erst benötigt es folgende Zutaten, die miteinander vermischt werden:

  • Das Blut des Reisenden
  • Die Feder eines Engels
  • Die Träne eines Drachens
  • Eine Prise des Sandes der Zeit

Nun wird mit diesem Gemisch die Blutsigille auf eine Tür gemalt und währenddessen folgende henochische Zauberformel mehrfach aufgesagt:

Kah-Nee-La Poo-Goh

Die Blutsigille leuchtet schließlich auf und transportiert den Anwender zu einem Blutsverwandten in eine andere Zeit.

Rowenas ModifikationBearbeiten

Für die Anwendung der Sigille bei Gavin, hat Rowena den Zauber ein wenig abgeändert, da Gavin in seine Zeit zurückkehren sollte, dort allerdings niemand existierte, der ein Blutsverwandter von ihm war.

Blutsigille aktiviert

Die Blutsigille leuchtet auf

Die Prozedur war im Großen und Ganzen dieselbe, doch gab es einige Unterschiede. So wurde die Sigille nicht etwa mit den Fingern und auch nicht auf eine Tür gemalt, wie Henry es getan hatte, sondern Sam malte sie mit einem Pinsel auf eine normale Wand. Auch der henochische Zauberspruch wurde nicht von dem Anwender während des Malens aufgesagt, sondern von Sam, nachdem Gavin bereit war.

Nach dem Aussprechen des Spruches glühte die Blutsigille gelbleuchtend auf und neben Gavin erschien Fiona, die dann gemeinsam mit ihm in einem hellen Licht verschwand.

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

VorkommenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki