Fandom

Supernatural Wiki

Bobby Singer

1.737Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare71 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen
"Familie hört nicht beim Blut auf, Junge!"
Bobby Singer zu Dean


Robert Steven "Bobby" Singer war ein Jäger, ein enger Freund und über die Zeit eine Vaterfigur für Dean und Sam. Er war bereits ein alter Freund von John Winchester. Bobby ist eine der Hauptpersonen in Supernatural.

Persönlichkeit

Bobby ist ein Jäger, genau wie Sam und Dean, und ersetzt John als Vaterfigur für Dean und Sam. Bobby hat im Vergleich zu Sam und Dean viel mehr Erfahrung im Umgang mit der Jagd. Er hilft den Winchester Brüdern und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Er behält meist einen kühlen Kopf und weiß meist, was zu tun ist, wenn es brenzlig wird. Bobby ist außerdem oftmals ein wenig sarkastisch.

Es scheint so, als ob Bobby meist nur stationär arbeitet, das heißt eher weniger auf direkte Konfrontationen aus ist. Man sieht Bobby fast immer mit einem Trucker-Cappy. Er betreibt einen Auto-Schrottplatz.

Bobby Singer als Kind.png

Bobby als Kind

Bobby hat im Laufe der Jahre einiges an Wissen aufgeschnappt (er war der Erste, der bemerkt hatte, dass Meg Masters von einem Dämon besessen ist). Außerdem ist sein Haus voller Bücher über übernatürliche Dinge, die bei der Jagd helfen können. Bobby und John sind gute alte Freunde, obwohl sie am Anfang der Serie zerstritten sind.

Nachdem John gestorben ist, war Bobby sowas wie ein Vater für Sam und Dean. Er ist ihnen gegenüber immer sehr loyal und kümmert sich um sie, als wären sie seine eigenen Söhne.

Handlungsverlauf

Früheres Leben


Bobby wuchs in einem Umfeld ohne viel Liebe auf. Sein Vater war ein starker Alkoholiker, der seinen Frust an Bobby und seiner Mutter ausließ. Eines Tages, als sein Vater seine Mutter schlug, zog Bobby ein Gewehr und erschoss ihn. Jahre später heiratete er seine Frau Karen. Drei Tage bevor ein Dämon Besitz von seiner Frau ergriff, stritten sie und redeten kein Wort miteinander.

Bobby karen 2.jpg

Bobby mit seiner Frau Karen.

Bobby wurde zum Jäger, nachdem er seine Frau wegen des Dämons tötete. Rufus Turner war der Jäger, der den Dämonen austrieb und mit Bobby den Tod seiner Frau vertuschte. Rufus lehrte ihn und war lange Zeit sein Partner, wenn es um die Jagd ging. Im Jahr 1993 ging eine Jagd jedoch schief.
Einige Zeit später traf er auf John. Sie wurden Freunde und Bobby half John mit Dean und Sam. Er spielte auch mit den Jungs, wie eine Art Onkel oder Vater.

Staffel 1


1x21 - "Teufelsfalle"

Bobby 1.jpg

Bobby sagt Dean, dass sie und John sich mitten in einem kommendem Sturm befinden und es kein Entkommen gibt

Bobby hat seinen ersten Auftritt in der ersten Staffel. John wird von einem Dämonen festgehalten und die Jungs bitten Bobby um Hilfe. Er gibt Sam den Schlüssel von Solomon. Als der Dämon Meg in Bobbys Haus auftaucht, zügeln sie Meg mit einer Teufelsfalle, die auf die Decke gemalt ist. Es ist Bobby, der die Jungs auf die Tatsache, dass Meg kein Dämon ist, sondern ein Mensch, der von einem Dämon besessen ist, hinweist. Kurz nachdem der Dämon ausgetrieben wird, stirbt Meg als Mensch.


Staffel 2


2x01 - "Während ich starb..."
Während Dean im Koma und John verletzt ist, geht Sam zu Bobby, der den Impala abgeschleppt hat. Sam hat eine Kräuterliste von John für Bobby. Diese Dinge soll Bobby ihm besorgen. Sam ist erschüttert, wie zerstört der Impala ist und Bobby schlägt vor, den Wagen zu zerlegen und die Teile als Schrott zu verkaufen. Sam macht Bobby jedoch darauf aufmerksam, wie wichtig der Wagen für die zwei ist. Bobby informiert Sam darüber, dass die Kräuter nicht zur Abwehr von Dämonen, sondern zum Beschwören eines Dämons sind.

2x02 - "Alle lieben Clowns"
Sam und Dean bleiben bei Bobby, um sich von ihren Verletzungen zu erholen und den Tod ihres Vaters zu verkraften. Dean nutzt Bobbys Werkzeuge, um den Impala zu reparieren. Sie sind dort bereits seit einer Woche, seit Anfang der Episode. Bobby leiht Sam und Dean einen Van, sodass sie zu Ellen in das Roadhouse fahren können.

2x14 - "Unter einem schlechten Stern"
Sam ist von dem Dämon Meg besessen. Er geht zu Bobbys Haus, in der Absicht, ihn zu töten. Bobby ist jedoch schlau und erkennt die Präsenz des Dämons. Er gibt dem Dämon in Sam ein Bier, in das er Weihwasser geschüttet hat. Dean und Bobby haben Meg an einen Stuhl gefesselt und eine Teufelsfalle auf die Decke gemalt. Bobby versucht einen Exorzismus, der leider nicht erfolgreich verläuft, da Meg eine Art Schloss auf Sams Hand gemalt hat, der den Dämon in Sams Körper fesselt. Als Bobby mit einem heißen Schürhaken Sams Symbol auf der Hand verbrennt, flieht der Dämon aus Sams Körper. Bobby ist sich bewusst, dass Sam viele Jäger tötete während er besessen war und schlägt deshalb Sam und Dean vor, die Stadt zu verlassen, bevor andere Jäger sie finden. Er gibt den beiden jeweils einen Talisman, der sie davor beschützt, besessen zu werden.

2x15 - "Tricks und Legenden"
Sam und Dean bitten Bobby um Hilfe, da sie momentan im Streit sind und sich gegenseitig beschuldigen, Dinge voneinander zu stehlen und, da sie bei ihrem derzeitigen Job nicht weiterkommen. Also kommt Bobby zu Sam und Dean und hilft ihnen bei der Jagd. Er findet schließlich heraus, dass ein Trickster hinter dem Ganzen steckt. Außerdem hilft er den beiden, sich wieder zu versöhnen.

2x21 "Der Sturm bricht los (1)"
Sam verschwindet und Dean macht sich deshalb Sorgen. Also bittet er Bobby um Hilfe. Bei der Suche nach Sam finden Dean und Bobby das abgebrannte Roadhouse. Plötzlich erscheint Ellen Harvelle beim abgebrannten Roadhouse und Bobby schüttet Weihwasser in ihr Gesicht, um sicherzustellen, dass sie kein Dämon ist. Bobby und Dean erfahren, dass Ellen einkaufen war, als das Roadhouse abbrannte. Ellen, Bobby und Dean machen sich dann auf den Weg, Jake Talley und Azazel aufzuhalten, das Teufelstor in Wyoming zu öffnen, damit die Dämonen von dort nicht rausgelassen werden. Tatsächlich sind es Bobby und Ellen, die das Teufelstor letztendlich schließen und so die meisten Dämonen davon abhalten, auf die Erde zu kommen. Dean hat eine Vision über Sams Standort und Bobby entschlüsselt, dass es die Stadt "Cold Oak" ist. Als sie dort ankommen, verfolgt Bobby Jake Talley, der Sam hinterrücks ersticht. Er verliert Jakes Spur jedoch im Wald.

Bobby ellen.jpg

Bobby gemeinsam mit Ellen auf dem Friedhof des Höllentors

2x22 - "Der Sturm bricht los (2)"
Bobby versucht, Dean zu beruhigen, da Sam gerade gestorben ist. Dean stößt ihn jedoch weg. Bobby reagiert mit Verständnis und geht weg. Als Dean und Sam plötzlich lebend bei Bobbys Haus ankommen, weiß Bobby sofort, dass Dean einen Deal mit einem Kreuzungsdämon gemacht hat. Mitten in Bobbys Schrottplatz konfrontiert Bobby Dean und ist verärgert, dass Dean nur noch ein Jahr zum Leben hat.

Staffel 3


3x01 - "Die glorreichen Sieben"
Bobby spürt ein mögliches Omen in Nebraska auf und die Winchester-Brüder schließen sich ihm an, um nachzuforschen. Sie treffen auf Tamara und Isaac, die ein verheiratetes Jäger-Paar und alte Bekannte von Bobby sind. Bobby warnt die zwei, dass möglicherweise ein dämonisches Omen hier sei und, dass sie auf sich aufpassen sollen. Dennoch werden Tamara und Isaac von Dämonen angegriffen. Dabei kommt Isaac ums Leben. Tamara kann jedoch noch von Bobby, Dean und Sam gerettet werden. Außerdem haben sie es geschafft, einen der sieben Dämonen gefangen zu nehmen. Bobby versucht herauszufinden, wer diese Dämonen sind. Er findet heraus, dass es die sieben Todsünden sind. Durch Bobby, Tamara, Dean, Sam und eine mysteriöse Frau schaffen sie es, die sieben Todsünden zu besiegen und zu töten.

3x02 - "Den Kindern geht es gut"
Sam ruft Bobby an, da er ein altes Dokument zu übersetzen versucht.

3x03 - "Ein Unglück kommt selten allein"
Sam und Dean finden ein altes Lagerzimmer von John Winchester. Dort merken sie, dass dort bereits zwei Menschen waren und eine verfluchte Box mitgenommen haben. Sie suchen diejenigen, die die Box geklaut haben und finden sie schließlich. Sie nehmen die Hasenpfote, den Inhalt der Box, mit und rufen Bobby an, um mehr darüber zu erfahren. Bobby klärt sie über die Hasenpfote auf und so erfahren sie, dass sie mit einem Vodoo-Zauber verflucht ist und vor etwa 100 Jahren hergestellt worden ist. Bobby klärt sie auch darüber auf, dass die Hasenpfote alles andere als ein Glücksbringer ist, sondern viel eher ein Gegenstand zum Töten.

3x04 - "Sin City"
Bobby colt.jpg

Bobby testet den Colt

Bobby arbeitet zusammen mit Dean an dem Colt. Die Winchester-Brüder haben Bobby verlassen, um nach Ohio zu gehen. Dabei macht er einige Testschüsse mit dem Colt, um zu gucken, ob er funktioniert. Dabei erscheint Ruby, die ihm erklärt, dass er einen Dämon nicht töten wird. Deshalb macht Bobby direkt einen Testschuss auf Ruby. Der Testschuss hat Ruby nichts angetan. Also hilft Ruby Bobby dabei, den Colt zu reparieren, was ihnen auch gelingt. Am Ende der Episode erzählt Bobby Dean, dass Sam okay ist und dass die Wiedergeburt von Sam durch den Kreuzungsdämon nichts an ihm geändert hat.

3x08 - "Übernatürliche Weinachten"
Sam berät sich mit Bobby über das Telefon. Sam vermutet zuerst, dass sie es bei ihrem momentanen Fall mit einer Art "Anti-Weihnachtsmann" zu tun haben. Dies erweist sich als Irrtum, denn ihr momentaner Gegner ist ein heidnischer Gott. Später rät Bobby ihnen, dass nur immergrüne Pflanzen die heidnischen Götter töten können. Man erfährt in dieser Folge, dass die Verbindung zwischen den Winchesters und Bobby bis mindestens ins Jahr 1991 geht, da Sam im Laufe der Folge Flashbackes hat. Dort nennt Sam ihn "Onkel". Außerdem gibt Bobby Sam das Amulett, damit er es John als Geschenk gibt. Allerdings gibt er es Dean.

3x10 - "Träum' von mir"
Bobby untersucht den Tod von einem Arzt, der Schlafstörungen behandelte. Dabei fliegt er auf einmal grundlos ins Koma. Bei der Untersuchung finden Sam und Dean heraus, dass Jeremy Frost, ein Patient des toten Arztes, lange Zeit nicht träumen konnte, bis der Arzt ihm einen gelben Tee gab. Durch diesen Tee kann er wieder träumen.
Sam und Dean nehmen absichtlich einige der Kräuter selbst, um in Bobbys Traum zu gelangen und ihn dort zu retten. Der Traum von Bobby stellt sich als Albtraum heraus, der von Bobbys toter Frau Karen handelt. Bevor Bobby Jäger wurde und in die Welt des Übernatürlichen eintauchte, tötete er seine Frau, da sie von einem Dämon besessen war. Dean versucht Bobby zu überzeugen, dass das nur ein Traum ist und, dass er nur aufwachen muss, damit der Traum vorbei ist, was ihm auch gelingt. Dann arbeitet Bobby mit Dean und Bela Talbot, um Jeremy Frost aufzuspüren, welcher dafür verantwortlich ist, dass Bobby diesen Traum hatte.

3x11 - "Und täglich grüßt..."
Dean stirbt an einem Mittwoch, was scheinbar real ist. Nachdem sich dieser Tag wiederholt, vermutet Sam, dass er in einer Zeitschleife gefangen ist, denn er sieht immer wieder, wie Dean stirbt. Nach einiger Zeit kommt Sam auf die Idee, der Trickster hätte ihm einen Streich gespielt. Also macht Sam sich auf die Suche nach dem Trickster. Bobby ruft plötzlich an und sagt Sam, dass er sich Sorgen um ihn machen würde. Er erzählt ihm auch, er hätte angeblich einen Weg gefunden, den Trickster zu beschwören. Bobby sagt, sie brauchen Blut für das Ritual - frisches Blut. Sam ist bereit zu gehen, um jemanden zu töten. Bobby bietet sich allerdings freiwillig als Opfer. Sam ersticht Bobby mit einem Holzpflock und der angebliche Bobby stellt sich als eine Illusion des Tricksters heraus.

3x15 - "Ewiges Leben"
Bobby ruft Dean an, da er angeblich einen Kontakt hat, der etwas über Bela weiß und somit Dean einen Vorsprung bietet. Es ist ein alter Freund und Bekannter von Bobby: Rufus Turner.

3x16 - "Die Zeit läuft ab"
Bobby findet einen Weg, um Lilith aufzuspüren und zu lokalisieren. Nachdem Bobby die Position von Lilith den Winchesters verraten hat, nehmen sie Rubys Dämonenmesser und gehen, um sich vorzubereiten. Bobby hat den Impala deaktiviert, mit dem Argument, dass es mehr Familie als nur "Blut" gibt und, da sie Bobby brauchen. Also kommt Bobby mit. Nachdem Dean einen Dämon, der einen Polizeibeamten besessen hat, tötet, erklärt Bobby, dass Dean das wahre Gesicht der Dämonen sehen kann, weil er bald in die Hölle kommt. Als sie in das Haus kommen, in dem Lilith ist, segnet Bobby die Sprinkleranlage, sodass das Wasser zu Weihwasser wird. Das hat den Nutzen, dass alle Dämonen, die Lilith zur Hilfe eilen wollen, aufgehalten werden, da das Weihwasser sehr schädlich ist. Während des großen Finales zwischen Lilith und Sam und Dean, ist Bobby nicht zu sehen.

Staffel 4


4x01 - "Lazarus erhebt sich"
Bobby dean.jpg

Bobby trifft auf den aus der Hölle befreiten Dean

Als Dean vor Bobbys Haustür auftaucht, versucht Bobby zuerst ihn zu töten, da er ihn für einen Gestaltwandler oder was anderes hält. Dean überzeugt Bobby jedoch, dass er es ist, indem er mit einem Silbermesser in seine Hand schneidet. Außerdem schüttet Bobby Weihwasser in Deans Gesicht, um sicherzustellen, dass er kein Dämon ist. Wegen der Anzahl der leeren Schnapsflaschen ist es offensichtlich, dass Bobby in Deans Abwesenheit eine harte Zeit hatte, da Dean verstorben war und Sam ihn verlassen hat. Er begleitet Dean dabei, Sam zu finden. Nachdem Dean und Sam wieder zusammen sind, fragen sich die drei, wieso Dean denn nun lebt. Bobby kommt auf die Idee, ein Medium namens Pamela Burnes zu Hilfe zu holen. Diese veranstaltet eine Séance, bei der ihr jedoch die Augen ausgebrannt werden. Herausfinden kann sie nur, dass das Wesen, das Dean befreite, "Castiel" heißt. Dean überzeugt dann Bobby zu helfen Castiel zu beschwören. Als sie das tun, kommt ein merkwürdiger Mensch, der Bobby bewusstlos schlägt, sodass Castiel mit Dean alleine reden kann.

4x02 - "Die Zeugen"
Sam und Dean gehen zu Bobby nachhause und diskutieren, was oder wer Castiel ist. Dabei ist Bobby besorgt, dass eine Jägerin und Freundin von Bobby, Olivia Lowry, nicht mehr auf seine Anrufe reagiert. Also gehen die drei los und überprüfen das Haus von Olivia. Sie finden Olivia tot auf, die wahrscheinlich von einem übernatürlichen Wesen getötet wurde. Als sie auch andere Jäger und Bekannte von Bobby tot auffinden, gehen sie zu Bobby nachhause und beraten sich.
Bei Bobby angekommen, werden sie von Geistern konfrontiert. Diese Geister sind all diejenigen, die Bobby, Sam und Dean nicht retten konnten. Bobby wird von zwei Zwillingsschwestern angegriffen, die behaupten, Bobby hätte sie damals retten können, als sie von einem Monster angegriffen wurden. Sie zerren Bobby in ein altes Haus auf Bobbys Schrottplatz und versuchen, ihn zu ersticken. Letztendlich wird er jedoch noch von Sam gerettet.
Sie flüchten in Bobbys Eisenraum und Bobby findet heraus, dass sie es mit den Zeugen zu tun haben. Sie verlassen den Raum und Bobby führt ein Ritual durch, sodass die Geister verschwinden.

4x06 - "Gelbfieber"
Sam und Dean arbeiten an einem neuen Fall, bei dem Menschen anscheinend aufgrund ihrer Angst gestorben sind. Verkleidet als FBI-Agenten gehen sie zu einem Gerichtsmediziner, der eine Obduktion an einem der Opfer durchführt. Dean hält dabei das Herz des Opfers. Als die Obduktion vorbei ist und Dean und Sam gehen, bekommt Dean plötzlich große Angst. Sam kontaktiert Bobby, um herauszufinden, mit wem sie es zu tun haben. Bobby findet schnell heraus, dass es sich hier wahrscheinlich um die Geisterkrankheit handelt. Diese Krankheit wird von Geistern verursacht und verursacht Panik und Angst bei Opfern. Die Krankheit ist übertragbar, wie eine normale Krankheit. Jedoch muss der Überträger der Krankheit dem Typ des Opfers der Krankheit entsprechen. Auch Dean hat diese Krankheit. Er hat sich angesteckt, als er das Herz eines Opfers gehalten hatte. Als Deans Zustand schlechter wird, trifft Bobby Sam im Sägewerk. Bobby erklärt den Jungs, dass er fließend japanisch spricht. Er identifiziert Luther als "Buruburu". Buruburu kann nur durch Angst getötet werden. Sam lockt Luther aus seinem Versteck. Dann wickelt Sam eine eiserne Kette um Luthers Hals. Diese Kette ist außerdem am Impala befestigt und Bobby fährt den Impala, sodass Luther an der Kette hinter dem Auto hergeschleift wird, denn so starb er auch zu Lebzeiten.

4x10 - "Himmel und Hölle"
In "Himmel und Hölle" hat Bobby keinen direkten Auftritt. Viel eher benutzen Sam und Dean Bobbys Schrottplatz, um Ruby und Anna Milton zu verstecken. Offenbar ist Bobby währenddessen in der Karibik.

4x14 - "Sex und Gewalt"
Sam und Dean arbeiten an einem neuem Fall, bei dem Männer ungewollt ihre Frauen, Freundinnen und Mütter totschlagen. Nachdem Sam und Dean nicht weiterkommen, kontaktiert Sam Bobby. Bobby stellt die Vermutung auf, sie hätten es mit einer Sirene zu tun. Einige Zeit später übernimmt die Sirene die Kontrolle über Sam und Dean. Sie kämpfen gegeneinander und Dean tötet Sam fast. Bobby kommt jedoch noch rechtzeitig dazwischen und sticht ein Bronzemesser in Dean, denn der einzige Weg eine Sirene zu töten ist, ein Bronzemesser in das Blut eines Opfers einzutauchen und dann mit diesem Messer die Sirene zu töten. Die Sirene merkt, dass ihr Gefahr droht, also versucht sie zu flüchten. Bobby wirft jedoch das Messer auf sie, sodass sie daran stirbt.

4x20 - "Die Wiederkunft"
Dean sieht, wie Sam beim Kampf mit Dämonen Dämonenblut trinkt. Bobby ruft Sam plötzlich an und sagt, dass die zwei Brüder zu ihm kommen sollten, denn er möchte ihnen etwas zeigen. Also kommen sie. Es stellt sich jedoch heraus, dass Bobby nichts zeigen wollte, sondern dass das ein Trick war, um Sam herzulocken und festzuhalten. Bobby und Dean haben Sam eingesperrt, damit Sam auf Dämonenblutentzug geht.

4x21 - "Wenn der Damm bricht"
Bobby hilft Dean dabei, Sam in einem Panikraum festzuhalten, sodass Sam zwangsweise auf Dämonenblutentzug ist. Bobby bekommt einen Anruf von Rufus Turner, der ihm berichtet, dass einige der 66 Siegel gebrochen worden sind. Bobby fordert Dean mehrfach dazu auf, Sam rauszulassen, da er befürchtet, der Entzug könnte ihn töten. "Er ist wie ein Sohn für mich", sagt Bobby zu Dean. Nachdem Castiel Sam aus dem Panikraum befreit hat, spioniert Bobby heimlich Sam aus und versucht ihn zu stoppen, indem er Sam mit einer Waffe bedroht. Da Bobby Sam jedoch nicht erschießen kann, schlägt Sam ihn nieder und entkommt. Nachdem Sam abgehauen ist, will Dean Sam in Ruhe lassen und ihn nie wiedersehen.

4x22 - "Luzifer erhebt sich"
Nachdem Dean und Sam sich gestritten haben und Sam abgehauen ist, trifft Bobby Dean. Bobby versucht Dean davon zu überzeugen, dass er um Sam kämpfen soll, statt ein Feigling wie sein Vater zu sein. Bobby erklärt Dean, dass er ein besserer Mensch als Deans Vater, John Winchester, ist. Dean hört schließlich auf Bobby und versucht, Sam anzurufen. Dean landet jedoch auf einmal in einem Raum mit Zachariah und Castiel.

Staffel 5


5x01 - "Mein Name ist Luzifer"
Walk bobby.jpg

Bobby erfährt, dass er nie wieder laufen kann

Bobby taucht bei Sam und Dean auf, um den beiden bei der Suche nach Michaels Schwert zu helfen. Als er von Sam erfährt, dass er das letzte Siegel gebrochen hat, teilt er ihm mit, dass, wenn dies alles vorbei ist, er nichts mehr mit Sam zu tun haben will. Nachdem Sam weg ist, stellt sich heraus, dass ein Dämon Besitz von Bobby ergriffen hat, um den Standort des Schwertes zu erfahren. Meg taucht auf und verlangt von dem Dämon Dean zu töten, aber Bobby wehrt sich innerlich und rammt sich ein Messer in den Bauch. Im Krankenhaus erfährt Bobby, dass er nie wieder laufen kann und ist deswegen zornig.

5x02 - "Der Krieg"
Bobby schickt Sam und Dean zu Rufus, da er selbst ja nicht laufen kann und Rufus von Dämonen angegriffen wird.

5x07 - "Der seltsame Fall des Dean Winchester"
Bobby findet heraus, dass eine Hexe um Lebensjahre pokert. Er sieht eine Chance, aus dem Rollstuhl herauszukommen und spielt. Dabei verliert er 25 Lebensjahre. Als Dean versucht, die Jahre für Bobby zurück zu bekommen, verliert er auch. Erst als Sam gegen die Hexe spielt, kann er gewinnen und für Dean und Bobby die Jahre zurück bekommen.

5x10 - "Die Hoffnung stirbt..."
Family.jpg

Castiel, Sam, Ellen, Dean, Jo und Bobby.

Ellen, Jo, Castiel, Sam und Dean treffen sich bei Bobby. Sie gehen noch einmal den Plan durch, wie sie gemeinsam Luzifer töten können. Bobby macht von allen ein Erinnerungsfoto, da diese ja eine ziemlich gefährliche Mission werden wird. Bobby kommt zwar nicht mit und fühlt sich deswegen wieder etwas nutzlos, aber er versucht die anderen von zu Hause aus telefonisch und per Funk zu unterstützen. Nach dem Tod von Ellen und Jo verbrennt er das Foto.

5x15 - "Tote tragen keine Karos"

Karen dies.jpg

Bobby mit seiner auferstandenen Ehefrau

Bobbys verstorbene Frau Karen kommt zurück von den Toten, wie auch viele andere. Bobby ist total glücklich und will auch von Dean und Sam nicht gewarnt werden. Erst als die Zombies anfangen zu töten, wird auch Bobby klar, dass etwas Merkwürdiges vor sich geht. Aber Karen ist anders als die anderen Zombies und hat eine Nachricht für Bobby, denn Luzifer will Sams Hülle und Bobby würde Sam davon abhalten. Dann muss Bobby seine Frau zum zweiten Mal töten.


5x18 - "Kein Weg zurück"
Bobby versucht gemeinsam mit Sam, Dean auszureden, dass er die Hülle von Michael wird. Dann taucht auch noch Castiel mit Adam auf, der auch unbedingt die Hülle von Michael werden will. Bobby kann Adams Flucht nicht verhindern, da dieser sich in seinem Traum mit Zachariah trifft und so von ihm gefunden werden kann.

5x20 - "Der Teufel steckt im Detail"
Bobby beendet gerade ein Telefonat mit Rufus, als Crowley in seiner Küche auftaucht. Er will einen Deal mit Bobby machen, damit sie so den Tod finden können. Bobby muss nur Crowley seine Seele leihweise überlassen.

5x21 - "Das Ende ist nah"
Kiss-0.jpg

Crowley zeigt den Brüdern das Foto von Bobbys Dealabschluss

Bobby hat herausgefunden, dass der Tod in Chicago ist. Nachdem die Brüder die Pest getötet haben, kommen sie und Castiel bei Bobby an und erfahren von dem Deal mit Crowley. Als dann Dean mit Crowley nach Chicago aufbrechen will, um den Tod zu töten und Sam, Castiel und Bobby die Auslieferung des Impfstoffes verhindern wollen, hat Crowley ein Geschenk für Bobby. Er hat dem Deal eine Klausel angefügt, die Bobby nun wieder laufen lässt. Bobby steht aus seinem Rollstuhl auf und ist sichtlich erleichtert und kann nun bei der Lagerhalle mit dem Impfstoff wieder voll mitwirken. Nur die Tatsache, dass Sam zu Luzifer "Ja" sagen will, um dann selbst in das Loch zu springen, behagt ihm gar nicht.

5x22 - "Schwanenlied"
Bobby, Dean und Castiel bringen Sam zu Luzifer. Die Mission scheitert, da Sam Luzifer nicht verdrängen kann. Als Dean herausfindet, dass der Kampf zwischen Luzifer und Michael auf dem Stull Friedhof stattfinden soll, folgen Bobby und Castiel ihm. Als Castiel von Luzifer vernichtet wird, versucht Bobby auf Luzifer zu schießen und wird mit einem Genickbruch getötet. Der verbesserte Castiel kann Bobby aber wiederbeleben. Dean und Bobby verabschieden sich voneinander und werden sich ein Jahr nicht mehr sehen.

Staffel 6


6x01 - "Normalität als Exil"
Bob3.jpg
Sam und Dean samt Lisa und Ben kommen bei Bobby an. Dieser meint, dass etwas nicht stimmt, wenn er bei ihm mit seiner Familie auftaucht. Bobby bittet sie herein und Lisa und Ben gehen nach oben. Sam kommt dann auch ins Haus und begrüßt Bobby. Dieser nimmt seine Anwesenheit mit einem kurzen Kopfnicken zur Geltung. Dean merkt sofort, dass Bobby die ganze Zeit gewusst hat, dass Sam zurück ist und wird sofort wieder sauer. Bobby entschuldigt sich mit den gleichen Argumenten wie Sam, nämlich, dass er wollte, dass Dean endlich ein normales Leben führen kann. Aufgebracht beschreibt Dean wie das Jahr anfangs die Hölle für ihn war. Er hat zu viel getrunken, hatte Albträume und hat zig Bücher gewälzt, um einen Weg zu finden, Sam wieder aus der Hölle zu holen. Bobby sagt, er wollte Dean nicht belügen, aber er wäre einfach froh gewesen, dass Dean das Jägerleben hinter sich lassen konnte. Dean sieht ihn enttäuscht an und fragt, ob er so aussehen würde, als hätte er es hinter sich gelassen. 6x04 - "Immer Ärger mit Bobby"
Bobby3.jpg
Ein Wochenende bei Bobby verläuft meistens ziemlich chaotisch, denn ständig klingelt eines seiner Telefone und Sam, Dean und Garth brauchen Hilfe; der "FBI-Bobby" muss etwas klären. Rufus taucht mit einer Leiche auf, die beerdigt werden muss. Das echte FBI taucht wegen dieser Leiche auf, die gar keine Leiche ist, da Rufus den Okami nicht richtig getötet hat, welcher dann versucht Bobbys Nachbarin zu töten, was auch von Bobby geregelt werden muss. Dabei will Bobby sich eigentlich nur darauf konzentrieren, seine Seele von Crowley zurückzubekommen. Nun müssen die anderen endlich mal Bobby helfen, so kann Rufus den Ring von Crowleys verstorbenem Sohn beschaffen, Jody Rufus aus dem Gefängnis holen und mit dem Ring zu Bobby bringen und schließlich Sam und Dean in Schottland Crowleys Knochen ausgraben, so dass Bobby nun endlich ein Druckmittel hat und seine Seele von Crowley zurückbekommt.

6x10 - "Der Tod wartet in Samarra"
Dean hat endlich eine Möglichkeit gefunden, um Sams Seele aus dem Käfig zu befreien. Da Sam entschieden dagegen ist, soll Bobby auf ihn aufpassen. Als Sam von Balthazar erfährt, dass er seine Hülle mit Bobbys Blut verschandeln muss, damit seine Seele nicht mehr in seinen Körper will, jagt er Bobby durch sein eigenes Haus. Im Schuppen kann er Bobby überwältigen und als er ihn gerade töten will, kommt Dean zurück und kann es gerade noch verhindern. Bobby und Dean beobachten, wie der Tod Sam seine Seele zurückgibt.

6x12 - "Wie man einen Drachen tötet"
Bob4.jpg
Bobby hat immer noch ein angespanntes Verhältnis zu Sam und möchte ihm am liebsten von seiner seelenlosen Zeit berichten, aber Dean ist dagegen. Sam und Dean brechen zu einem neuen Fall auf und Bobby unterstützt sie von zu Hause aus. So kann er Dean Dr. Eleanor Visyak als Drachenexperten empfehlen. Als alle wieder bei Bobby versammelt sind, kann Bobby das Fegefeuerbuch entschlüsseln. Sam weiß mittlerweile von Castiel von seiner seelenlosen Zeit und hat ein schlechtes Gewissen Bobby gegenüber.

6x16 - "...da war’n sie alle weg"
Bobby, Sam, Dean, Rufus, Samuel und Gwen treffen in einem Lagerhaus aufeinander, da sie alle am gleichen Fall arbeiten. Als Bobby vom Kahn-Wurm besessen ist, tötet er Rufus und erzählt den anderen von Eve. Bobby beerdigt Rufus und schüttet seinen Lieblingswhiskey auf sein Grab.

6x17 - "Ein tiefer Ozean voller Geheimnisse"
Bobby ist total unglücklich darüber, dass Rufus tot ist und trinkt viel zu viel. Erst als seine Ehefrau Ellen nach Hause kommt, kann sie ihn ein wenig aufmuntern. Erst als herauskommt, dass Balthazar die Vergangenheit verändert hat und das rückgängig gemacht wird, ist Bobby wieder alleine. Als Sam und Dean bei ihm eintreffen, schläft er endlich auf seinem Sofa.

6x18 - "Sie leben mit dem Tod"
Während Sam und Dean im Jahr 1861 gelandet sind, um die Asche des Phönix zu besorgen, landet der schwer verletzte Castiel bei Bobby. Nur mit der Hilfe von Bobbys Seele kann Castiel die Brüder aus der Vergangenheit zurückholen.

6x19 - "Krone der Schöpfung"
Bobby, Sam, Dean und Castiel verfolgen Eve in eine Stadt in Oregon. Sie verwandelt dort Menschen in Jefferson Starchips. Sie erfahren von Eve, dass Crowley noch am Leben ist.

6x20 - "Nur ein Zeichen"
Bobby glaubt einfach nicht, dass Castiel so ein gewaltiger Fehler mit Crowley unterlaufen sein kann. Deswegen stellen er und die Brüder ihm eine Falle und erfahren von der Zusammenarbeit zwischen Crowley und Castiel.

6x21 - "Die Erinnerung"
Bobby besucht den einzigen Überlebenden, der an dem Abend von H.P. Lovecrafts Dinnerparty anwesend war, als dieser ein Tor zum Fegefeuer öffnete. Es ist der Sohn der Haushälterin. Als er Bobby ein Bild seiner Mutter zeigt, erkennt Bobby seine Exgeliebte Dr. Eleonore Visyak und stattet ihr daraufhin einen Besuch ab. Bobby will sie schützen, aber sie lehnt ab.

6x22 - "Der Mann, der zuviel wusste"
Bobby, Sam und Dean finden die tödlich verletzte Eleonore und Castiel zerbricht die Wand in Sams Kopf, der ins Koma fällt. Im Panikraum beratschlagen Bobby und Dean, wie sie Crowley finden können, als Balthazar auftaucht und ihnen die Adresse gibt. Ohne Sam fahren sie zu der genannten Adresse, um Castiel und Crowley am Öffnen des Fegefeuers zu hindern. Sie können allerdings nichts ausrichten, da Crowley nun mit Raphael zusammen arbeitet und Castiel heimlich im Alleingang das Fegefeuer öffnen und alle Seelen konsumieren konnte.

Staffel 7


7x01 - "Der Zorn Gottes"
Bobby, Sam und Dean versuchen herauszubekommen, was der neue Gott Castiel im Schilde führt. Bobby fesselt den Tod, da sie wollen, dass er Castiel tötet. Das funktioniert zwar nicht, aber der Tod kann eine erneute Mondfinsternis erzeugen, damit Castiel die Seelen an das Fegefeuer zurückgeben kann. Der Tod klärt sie auch über die Leviathane auf. Als Bobby, Dean und Sam dann Castiel helfen, die Seelen loszuwerden, können die Leviathane Castiel überwältigen.

7x02 - "Böse neue Welt"
Bobby versucht alles über Leviathane zu erfahren, als er einen Anruf von Jody bekommt, die von ihrem Monsterchirurg berichtet. Er fährt zu ihr und rettet sie aus dem Krankenhaus. Anschließend will er sich mit Sam und Dean in seinem Haus treffen, welches aber von den Leviathanen zerstört wird.

7x03 - "Das nette Mädchen von nebenan"
Bobby betritt das Krankenzimmer. Dean ist erleichtert, dass der ältere Jäger noch lebt. Dieser hilft ihm hoch und gibt ihm seine Klamotten und Krücken. Bobby will Sam holen, der wegen seinem Kopf noch in der Radiologie ist. Sie würden sich dann bei der Krankenwagenrampe treffen. Sie schaffen es gerade noch, den Leviathanen, die ihre Flucht bemerkt haben, zu entkommen. Der Leviathan-Arzt gibt jedoch telefonisch die Fahndung nach den Winchesters raus. Drei Wochen später sind die Winchesters und Bobby in Rufus' Hütte in Montana untergekommen. Während Dean aufgrund seines Beins an das Sofa gefesselt ist und sich die Zeit mit fernsehen vertreibt, hat sich Bobby um den Impala gekümmert und die Leviathane im Auge behalten.

7x04 - "Zeugin der Anklage"
Bobby kann Sam mitteilen, dass man ein Widderhorn benötigt um Osiris für etliche Jahre außer Gefecht zu setzen.

7x06 - "Klonkrieger"
Bob6.jpg
Bobby schickt die Brüder zu Frank Devereaux, der ihnen eine neue Identität erstellen soll, während er alles Mögliche an Chet ausprobiert, um herauszufinden, ob und wie man einen Leviathan verletzen oder töten kann. Bobby verliert die Nerven und schlägt ihm den Kopf ab. Dies bringt ihn zum Schweigen. Bobby bekommt unerwartet Besuch von Sheriff Jody Mills, die sich bei ihm dafür bedanken will, dass er ihr das Leben gerettet hat. Sie schlägt ihm vor, etwas zu kochen. Der Jäger meint jedoch, dass es gerade ungünstig wäre, weil er im Keller zu tun habe. Jody lässt sich allerdings nicht abweisen. Als er später wieder in den Keller geht, entdeckt er, dass sich der Leviathan wieder zusammengesetzt hat. Er hat sich mittlerweile in Bobby verwandelt und hat nun auch alle Informationen über ihn. Er spricht mit Bobby und meint, er habe ein klägliches Leben geführt und hätte dennoch Hoffnung in sich, doch er solle sich keine machen, denn er würde nicht mehr lange zu leben haben. Plötzlich tropft eine Flüssigkeit von der Decke und verätzt den Leviathan. Bobby rennt nach oben, wo Jody gerade den Boden putzt. In dem Reinigungsmittel ist Borax enthalten, was schädlich für Leviathane ist. Aus überschwänglicher Dankbarkeit, dass Jody ihn zufällig darauf gebracht hat, gibt er ihr einen Kuss und teilt Dean die Ergebnisse mit. 7x09 - "Du bist, was du isst"
Bob14.jpg
Sam, Dean und Bobby werden zu Jägern - im wahrsten Sinne des Wortes. Sie schlagen ihr Lager im New Jersey State Park auf, um eine Kreatur zu schnappen, die Menschen im Wald tötet. Die Stadtbewohner behaupten, dass es der wahre Jersey-Teufel ist. So machen sie sich auf in den Wald, um mehr herauszufinden. Nach einer Weile finden sie die Überreste von Phil und verständigen den Ranger. Als dieser eintrifft, nimmt er den Fund vollkommen neutral zur Kenntnis und will ihn per Funk durchgeben. Bobby hört ein Geräusch, sie wollen den Ranger noch warnen, doch zu spät. Das Monster schnappt ihn sich und verschleppt ihn auf den Baum. Bobby konzentriert sich und kann das Monster mit einem einzigen Schuss abschießen. Es hat eine menschenähnliche Gestalt und sie bringen es zu ihrem Unterschlupf, um es näher zu
Bob7.jpg
untersuchen. Während sie sich wundern, dass die Kreatur so stark ist, aber gleichzeitig durch einen ganz normale Kugel getötet werden konnte, kommt es wieder zu sich und will sie angreifen. Alle drei schießen auf das Monster und bringen es so endgültig zur Strecke. Bobby punktiert eine Wunde und findet grauen Schleim, weswegen Sam und er eine Autopsie durchführen. Dabei finden sie stark vergrößerte Nebennieren und jede Menge unverdauter Reste.Nachdem sie erkennen, dass das seltsamen Verhalten durch die neuen Sandwiches hervorgerufen wird, beschatten Sam und Bobby die Fleischfabrik, die das Restaurant beliefert. Während die Winchesters sich mit Dick und den anderen Leviathanen einen Kampf liefern, geht Bobby in Dicks Büro seine Akten durch und findet aufschlussreiche Unterlagen. Als Bobby einsteigt, feuert der Chef der Leviathane eine Pistole ab.


7x10 - "An der Schwelle"
Bob16.jpg
Bobby findet sich in seinen Gedanken wieder, die ständig die Orte wechseln. Er begegnet Rufus, der gerade auch von seinen Gedanken aufgewacht ist. Bobby erzählt Rufus alles und er sagt ihm, dass er zu seiner schlimmsten Erinnerung gehen muss, um wieder ins normale Leben zu kommen. Anfangs dachte er noch an
Bob15.jpg
einen Streit mit seiner Frau. Jedoch wird er wieder zu einem guten Moment gebracht und muss leider feststellen, dass es nicht die schlimmste seiner Erinnerungen war. Er muss schnell handeln, da Bobbys Sensenmann hinter ihm her ist. Bobby findet sich in seiner Kindheit wieder. Der junge Bobby lässt ein Glas fallen, worauf sein Vater ausrastet. Er schlägt seine Mutter und schließlich konfrontiert Bobby seinen Vater. Er sagt ihm, dass er noch ein Kind sei, doch seinen Vater kümmert das nicht. Der junge Bobby erschießt seinen Vater. Bobby findet die Tür, die ihn rausbringen kann und eilt raus, bevor sein Sensenmann ihn erwischen kann. Er schreibt Sam einige Zahlen auf die Hand, sagt einmal "Ihr Idioten" und stirbt letztendlich. Seine letzte Erinnerung ist ein Abend mit Sam und Dean, als alles normal war. Bobby sieht seinen Sensenmann und auch seine letzte Erinnerung verschwindet.


7x19 - "Die Geister, die ich rief"
Bob17.jpg
Bobbys Geist versucht alles, um sich den Brüdern zu zeigen. Als diese einen neuen Fall übernehmen, da eine Jägerin, Annie Hawkins, mit der alle drei ein Verhältnis hatten, verschwindet, machen sie sich auf den Weg zum Van Ness Haus. Zuerst begegnet er Annie. Zusammen belauschen sie ein Gespräch zwischen einem Geist namens Dexter und einem anderen Geist, der meint, Dexter hätte etwas falsch gemacht. Danach unterhalten sich Annie und Bobby über ihre Geistererfahrung. Bobby sagt, dass es einen Monat gedauert habe, bis er kapiert hätte, dass er ein Geist ist. Annie ist nicht erfreut zu hören, dass Bobby seinem Tod davon laufen wollte. Er argumentiert, dass er noch etwas zu erledigen habe. Annie berichtet ihm, was ihr passiert ist. Sie loten ihre Möglichkeiten aus. Bobby erklärt, dass er Poltergeister gesehen habe, die mühelos ein Klavier bewegt haben, er aber schon durch die kleinste Anstrengung ausgelaugt war. Es kommt ein Geist namens Heskel ins Barzimmer. Er ist fähig, Dinge zu berühren. Bobby und Annie wollen
Bob8.jpg
den Trick sofort lernen. Sie erfahren eine Menge über Geister. Je länger sie auf Erden weilen, desto degenerierter werden sie. Es gibt zwei Möglichkeiten Dinge zu bewegen; entweder, indem man ruhig in sich geht oder durch pure Wut, was sich jedoch nicht kontrollieren lässt. Bobby und Annie machen Bekanntschaft mit Victoria, der Geisterfrau, die Annie auf dem Handy angerufen hat. Annie will wissen, wovon sie Victoria befreien soll. Bevor sie antworten kann, verschwindet Bobby, da die Brüder das Haus verlassen haben. Da Bobby und Annie nicht stark genug sind, um sichtbar zu werden, muss Victoria sich den Brüdern bemerkbar machen. Sie erklärt ihnen, dass alle wegen Whitman in Gefahr schweben. Als Bobby die Leichen verbrennen will, ist Whitman über Bobbys Vorhaben erzürnt und will sich auch seine Energie einverleiben. Während er dabei ist das zu tun, können die Brüder die Knochen verbrennen. Als die Brüder wieder zurück zum Haus kommen, ist Bobby gerade wieder zu sich gekommen. Sam und Dean können ihn jetzt sehen. Dem Überraschungsmoment der Jungs folgt alsbald Entrüstung. Sie können nicht verstehen, warum Bobby sich entschlossen hat zu bleiben. Er entgegnet, dass er ihnen helfen will. Sam meint, dass das ein zu großes Opfer ist, wenn er dafür ein Geist sein muss.

7x20 - "Verblendung, Verliese und Drachen"
Bobbys Geist erscheint. Er erzählt den Brüdern, was Dick Roman vorhat. Er will das perfekte, menschliche Nutzvieh züchten. Dafür muss er die geeignete Ernährung finden - das Trutenhuhn-Sandwich war ein Prototyp - und die Menschheit von Krankheiten befreien. Dafür baut er überall biotechnische Labore. Auf dem Feld in Wisconsin soll dann unter dem Deckmantel eines weiteren Labors ein Schlachthaus für das menschliche Nutzvieh entstehen. Sams Laptop informiert sie, dass sie eine Nachricht von Frank haben. In dieser steht, dass er entweder tot ist oder jemand seine Festplatte zu hacken versucht, auf der er alles Wichtige über die Brüder gespeichert hat.

Bob9.jpg
Als Charlie das Gebäude betritt, fällt den Brüdern auf, dass Bobby es irgendwie geschafft hat, den Flachmann in Charlies Tasche zu stecken. Charlie schafft es auf ihrer Flucht nur bis zur Eingangshalle und ist nun gefangen. Bobby schafft es jedoch endlich genug Kraft aufzubringen, um Dick Roman in Schach zu halten. Dabei gerät allerdings Charlie in die Schusslinie und bricht sich den Arm. Zuvor hatte Bobby die Scheiben zerspringen lassen, sodass die Brüder durch diese durchspringen und Pete ausschalten können, der Dick gefolgt war. Während Bobby Roman weiter in der Mangel hat, können die Brüder sich und Charlie in Sicherheit bringen.

7x21 - "Blutvergießen"
Als Sam und Dean Bobby bei ihrem neuen Fall im Motelzimmer zurücklassen, wird dieser sauer und beschafft sich eine neue Mitfahrgelegenheit. Nun ist eine Motelangestellte besessen von Bobby, der sich den Flachmann schnappt und das Motel verlässt.

7x22 - "Das Überleben der Stärkeren"
Bobby läuft im Körper des Zimmermädchens durch die Straßen. Im Fernsehen sieht er einen Bericht über Dick Roman. Dieser empfängt in den nächsten Tagen seine Aktionäre bei der SucroCorp. Bobby will sich ein Auto besorgen, um zu SucroCorp zu gelangen. Der Pickup ist jedoch abgeschlossen. Er greift nach einer Eisenstange, die auf der Ladefläche liegt, weil er das Fenster einschlagen will. Wegen des Eisens wird er jedoch aus dem Körper des Zimmermädchens gerissen. Die Frau möchte, dass Bobby sie in Ruhe lässt, doch seine Wut auf Roman ist so groß, dass er erneut von ihr Besitz ergreift. Bobby fährt im Körper des Zimmermädchens vor der Firma vor. Sam erkennt sie wieder und glaubt, dass Bobby von ihr Besitz ergriffen hat. Er weist Dean an, Dick zu beobachten und steigt aus, um Bobby zu folgen. Er will ihn aufhalten, um das Zimmermädchen zu retten, doch Bobby schubst ihn weg und meint, Sam solle sich raushalten. Er würgt ihn, als Sam nicht gehen will. Dann wird
Bobbys Flachmann.jpg

Bobby's Flachmann

Bobby auf ein Mal wieder klar im Kopf und erkennt, was er gerade macht und, dass das nicht richtig ist. Er zieht sich aus dem Zimmermädchen zurück und verschwindet. Sam bringt das Zimmermädchen ins Krankenhaus und nimmt den Flachmann wieder an sich. Bobby meint, dass das nun mal ist, was aus Geistern wird. Er bittet die Jungs, Dick nicht nur aus Rache zu töten, sondern, weil es ihr Job ist. Die Brüder entfachen ein Feuer und müssen sich dann noch einmal von Bobby verabschieden. Dieser hofft, dass sie sich in nicht allzu naher Zukunft auf der anderen Seite wiedersehen werden. Sie verbrennen den Flachmann und Bobby verschwindet endgültig.

Staffel 8


8x19 - "Taxi Driver"

Ajay hat in Crowleys Auftrag Bobbys Seele in die Hölle gebracht hat. Sam will
Bob10.jpg
in die Hölle, um Bobbys Seele zu befreien. Sam hat die Hintertür zur Hölle gefunden. Schließlich findet er die von Bobby. Der hält ihn jedoch zunächst für einen Dämon, weil diese ihn durch das Vorgaukeln einer der Brüder zu sein quälen. Sam kann Bobby dann aber durch detailliertes Wissen über ihn davon überzeugen, dass er wirklich er selbst ist. Er erklärt Bobby, dass er da ist, um ihn zu befreien,und die beiden schlagen sich gegen einige Dämonen kämpfend wieder bis zum Fegefeuer durch. Während sie zu dem Ort laufen, wo Ajay ihn wieder abholen wollte, berichtet Sam Bobby von dem Plan, die Tore zur Hölle zu schließen und die damit verbundenen Prüfungen. Bobby meint, dass sie vielleicht seine Hilfe gebrauchen könnten. Sam meint, dass das leider nicht ginge. Die zweite Prüfung beinhaltet, dass er ihn dem Himmel übergibt und selbst wenn nicht, haben sie seinen Körper verbrannt, womit es nichts gibt, an was sie Bobbys Seele binden könnten. Bobby entgegnet, dass er nicht gerade der Mann für den Ruhestand wäre und die Jungs bestimmt einen Weg finden würden, ihn zurückzuholen. Sam reagiert darauf kaum, da sie an der Stelle angekommen sind, wo Ajay sie abholen wollte, doch dieser ist nicht da. Während Bobby und Sam noch immer auf Ajay warten, erzählt Sam davon, dass Dean ein ganzes Jahr im Fegefeuer war. Bobby ist geschockt, als er erfährt, dass Sam nicht nach Dean gesucht hat. Das Abkommen, nicht nach einem Weg zu suchen, den anderen zurückzubringen, sei bloß Schall und Rauch. Bobby hat das Gefühl, dass eine Menge schiefgelaufen ist, seit er tot ist. Plötzlich werden sie von Monstern angegriffen. Während des Kampfes kommt ihnen Benny zur Hilfe. Bobby hält ihn auch für einen Angreifer, doch Sam kann ihn davon abhalten, Benny zu töten. Bobby ist ziemlich verwirrt, als Sam ihm erzählt, dass Benny ein Freund von Dean ist. Sie machen sich auf den Weg zum Ausgang. Sam führt mit Bobby das Ritual durch, das ihn dessen Seele aufnehmen lässt. Sam entlässt Bobbys Seele aus seinem Körper und diese schwebt gen Himmel. Doch dann stoppt sie. Crowley taucht auf und meint, dass man ihm nicht so einfach etwas wegnehmen könne. Dann erscheint Naomi. Bevor sie versuchen kann ihn auszutreiben, ist er bereits verschwunden. Sie sorgt dafür, dass Bobbys Seele in den Himmel kommt.

Staffel 9


9x01 - "Ein Engel für Sam"
Bob13.jpg
In Sams Kopf hinterfragt Sam, ob er überhaupt gegen den Tod ankämpfen soll, als plötzlich Bobby auf dem Rücksitz erscheint. Er ist der Teil von Sam, der nicht kämpfen, sondern es geschehen lassen will. Dean und Bobby geraten darüber in Streit. Jeder will Sam von seiner Meinung überzeugen. Bobby gelingt es, Sam von Dean zu trennen und er versucht ihm klar zu machen, dass es in seiner Situation besser ist loszulassen. In Sams Kopf führt Bobby ihn zu einer Hütte, wo er die Antwort auf seine Frage finden wird. Plötzlich taucht Dean wieder auf. Er tötet Bobby und versucht erneut, Sam davon zu überzeugen, dass er nicht aufgeben soll.

Staffel 10


10x17 - "Entscheidungen"
Bob11.jpg
Bobby sitzt gerade in seinem Sessel und liest Tori Spelling, als er Sams Stimme aus dem Radio hört. Sam erzählt Bobby alles, was sich seit seiner Befreiung aus der Hölle ereignet hat. Als Bobby mit Dean reden möchte, teilt Sam ihm mit, dass er nicht da wäre, da es ihm nicht gut gehen würde. Castiel schaltet sich ein und teilt Bobby mit, wie er seinen persönlichen Himmel verlassen könne und, dass er sich vor den Engeln in Acht nehmen müsse. Bobby willigt ein, da er ja schließlich nichts mehr zu verlieren hätte, auch wenn er meint, dass er eingerostet sei. Bobby hat den Ausgang gefunden und tritt in einen weißen Flur mit vielen Türen. Kurz darauf geht jedoch der Alarm los. Bobby öffnet alle Türen im Flur, sodass auch andere aus ihrem Himmel fliehen können. Als die Engel alle wieder in ihre Himmel zurückschicken wollen, gelingt es Bobby
Bob12.jpg
zu fliehen. Außerdem werden alle weiteren Engel zum Flur geführt, so dass Bobby ungehindert durch den Himmel kommt und Tür 42 , die zur Erde führt, findet und öffnet. Während Sam den Wache haltenden Engel überwältigt, rennt Castiel durch das Himmelsportal. Auf dem Weg zu Metatron erklärt Castiel Bobby, dass Dean aufgegeben habe, Sam und er aber nicht. Einige Engel betreten Bobbys Himmel, aber Bobby denkt nur an seine Jungs und den Brief für Sam:
"Sam, es ist schon komisch dir einen Brief zu schreiben. Naja, ich wollte dich nur wissen lassen, dass mir Cas erzählt hat, was du alles für Dean tust und ich bitte dich nicht aufzuhören, aber ihn zu hintergehen, ist wohl keine gute Idee. Dein Bruder kann sehr stur sein, aber ich glaube, dass er es verstehen würde, wenn du aufhörst. Ich weiß, dass es verführerisch ist, etwas Schlechtes zu tun, damit man etwas Gutes erreicht. Doch manchmal ist das Schlechte verdammt schlecht und das Gute hat einen verdammt hohen Preis. Ich kann nicht bei dir sein, aber ich bin überzeugt davon, dass du die richtige Entscheidung treffen wirst. Du bist ein guter Junge, Sam Winchester, und du bist einer der besten und ich bin verdammt stolz auf dich, mein Sohn. Ich war hier oben wirklich zufrieden, aber als ich diesen Anruf von dir bekam, war ich so glücklich wie noch nie zuvor in meinem Leben, deshalb ist mir auch das was kommen wird egal, also gib auf dich Acht, höre nicht auf zu kämpfen und tritt ihnen allen in den Arsch! Bobby"

Staffel 11

11x16 - "Geisterhaus"
SN11x16 2.jpg
Kurz bevor die Apokalypse ausgelöst wurde, arbeitet Rufus zusammen mit Bobby an einem Fall, der 8 Jahre später von Dean und Sam wieder bearbeitet wird. Als ein Junge, Will Henderson, ins Koma fällt, tippt Rufus auf einen Baku. Bobby ist allerdings einer anderen Meinung und nach einigen Recherchen finden die beiden heraus, dass es sich um einen Seelenesser
Flasche.jpg
handelt, der die Seelen in sein Nest zieht und ihre sterblichen Hüllen verrotten lässt. Auch Bobby landet in dem Nest und muss einen toten Sam und Dean sehen. Mit Hilfe einer von Rufus gezeichneten Keltischen Monsterfalle können sie die Seelen aus dem Nest holen und den Seelenesser vorläufig ins Nest verbannen. Da Rufus die Wette verloren hat, spendiert er Bobby eine Flasche Whiskey, die dann in der siebten Staffel in "Die Zeit heilt keine Wunden" wieder auftaucht, als Jody die Flasche bei Bobbys Sachen findet.

Kräfte und Fähigkeiten

Als Geist

  • Ektoplasma-Sekret - Bobby verursachte eine Träne von Ektoplasma am Auge der Haushälterin, von der er Besitz ergriffen hatte.
  • Unsichtbarkeit - Als ein Geist ist Bobby normalerweise unsichtbar. Allerdings kann er sich später, wenn er stärker wird, nach eigenem Willen sichtbar und wieder unsichtbar machen.
  • Besessenheit - Bobby kann, wie fast jeder Geist, einen Menschen übernehmen und kontrollieren, was er bei einer Haushälterin macht.
  • Superstärke - Bobby ist physisch gesehen stärker, als er als Mensch war. Er war dazu in der Lage, Dick Roman auf den Boden zu hauen.
  • Telekinese - Bobby kann Telekinese anwenden und somit Objekte mit seinen Gedanken bewegen.
  • Teleportation - Bobby kann von Ort zu Ort reisen, ohne einen Körper zu besetzen. Allerdings ist er dabei auf seine Flasche angewiesen.
  • Thermokinese - Bobby konnte die Temperatur in einem Raum drastisch senken, was einen Spiegel zufrieren ließ. Er war ebenfalls dazu imstande, das Glas in einer Reihe von Türen einzufrieren, wodurch er nur durch eine Berührung das Schloss knacken konnte.

Beziehungen

Karen Singer

Bobby Singer und Karen Singer heirateten und waren ein ganz normales Paar. Eines Tages hatten die zwei einen Streit. In dem Streit ging es darum, ob sie Kinder haben sollen oder nicht. Drei Tage nach diesem Streit wurde Karen durch einen Dämon besetzt. Deshalb sah Bobby sich dazu gezwungen, sie zu töten. Rufus Turner half dabei, Karens Tod zu vertuschen. Seit diesem Vorfall weiß Bobby, wie man Dämonen austreibt und durch diesen Umstand wurde er zu einem Jäger. In der Folge An der Schwelle findet man heraus, dass Bobby diesen Streit am liebsten nie angefangen hätte und stattdessen Karen noch glücklich gemacht hätte, bevor sie gestorben ist. Allerdings trauert Bobby immer noch um den Tod seiner Frau. In Tote tragen keine Karos bringt der Tod Karen wieder zurück. Er ist sehr glücklich, sie zu sehen und passt sehr gut auf sie auf. Bobby muss sie am Ende der Folge jedoch wieder töten, womit sie einverstanden ist. Also tötet Bobby sie wieder. Die Tatsache, dass sie die Liebe seines Leben ist und, dass er sie bereits zweimal getötet hat, tötet Bobby innerlich.

Rufus Turner

Die Beziehung zwischen Rufus Turner und Bobby ist geschäftlich und freundschaftlich bedingt. Ihre Beziehung wird bis zur Folge ...da war’n sie alle weg kaum erwähnt. Dort stellt sich heraus, dass Bobby und Rufus einige Jahre zusammen gearbeitet haben, bis Bobby es eines Tages vermasselte, mit dem Resultat, dass ein Mensch gestorben ist. Rufus und Bobby haben aufgrund dieses Vorfalls viele Jahre nicht miteinander gesprochen, bis Rufus Bobby die Information gab, wo Bela ist. Als Bobbys Seele Crowley gehört, hilft Rufus dabei, sie zurückzubekommen. In der Folge "...da war’n sie alle weg" arbeiten Rufus, Bobby, Sam und Dean wieder zusammen und entdecken eine neue Kreatur. Dean nennt sie "Khan-Wurm". Während Bobby von dieser Kreatur besessen ist, tötet er unfreiwillig Rufus. Rufus' Tod ist das, was Bobby dazu antreibt, Eve, die Mutter aller, zu finden, da sie den Khan-Wurm erschaffen hat. In der Folge An der Schwelle, als Bobby im Koma ist, hilft Rufus Bobby dabei, dem Sensenmann zu entkommen, der Bobby mitnehmen will.

Ellen Harvelle

Die Beziehung zwischen Bobby und Ellen war anfangs nur freundschaftlich. Sie arbeiteten zusammen. So haben sie z.B. das Höllentor am Ende der 2. Staffel zusammen geschlossen. Es ist nicht bekannt, wie lange die zwei sich schon kennen, aber sie sind wahrscheinlich schon ziemlich lange befreundet, u.a. aufgrund des Roadhouse. Als Ellen stirbt, trauert Bobby mit Sam und Dean über ihren Tod. Nachdem Balthazar die Titanic rettete und so Castiel Seelen für den Krieg gegen Raphael besorgte, lebte Ellen wieder. Dort hatten Bobby und Ellen ein romantisches Verhältnis. In einem alternativen Universum sind Bobby und Ellen verheiratet. Außerdem war nur Ellen dazu in der Lage, Bobby aus seinen Depressionen wegen Rufus' Tod zu befreien. Es scheint so, als ob die zwei sehr verliebt sind. Sam, Dean und Castiel müssen später gegen das Schicksal kämpfen. Der einzige Weg es zu besiegen war, die Titanic untergehen zu lassen und so die Zeitlinie wiederherzustellen. Ellen starb allerdings deswegen, weswegen Bobby sehr schockiert war. Nachdem die Zeitlinie wieder korrekt war, konnte Bobby sich nicht mal mehr daran erinnern, dass sie mal zusammen waren.

Jody Mills

Bobby und Jody Mills haben eine gemeinsame Geschichte und kennen sich bereits seit Jahren. Sie versucht seit Jahren, Bobby etwas anzuhängen und hält ihn für verrückt. Sie wusste nicht, was Bobby wirklich war, bis ihr Kind zu einem Zombie wurde. Bobby rettete ihr das Leben. Später hilft Jody Bobby dabei, das FBI loszuwerden, welches Bobby verdächtigt, mit dem Verbrecher Rufus Turner in Kontak zu stehen. Später bittet Bobby darum, dass Jody Rufus Turner aus dem Gefängnis lässt, was jedoch ihren Job kosten könnte. Anfangs verweigert sie sich; später allerdings ist sie doch anderer Meinung und lässt ihn frei. Später ruft Jody Bobby an, da sie in ihrem Krankenhaus ein Monster bemerkt hat, das andere Menschen frisst. Bobby eilt ihr zu Hilfe und rettet ihr letztendlich das Leben. Jody drückt ihre Dankbarkeit aus, indem sie für ihn kocht und das Haus putzt. Währenddessen versucht Bobby, einen Leviathan zu foltern. Der Leviathan sagt zu Bobby, dass Bobby romantische Gefühle für Jody hat, aber Angst hat, sie zu zeigen. Beim Putzen tröpfelt ein wenig des Waschmittels auf den Leviathan, was ihm große Schmerzen bereitet. So hat Jody endlich ein Mittel gefunden, das den Leviathanen schadet. Dafür küsst Bobby sie auf die Wange. Als Bobby später stirbt, sagt sie den Winchesters, dass es ihr leid tut.

Bobbys Familie

Bobbys Vergangenheit mit seiner Familie ist nicht gut. Er hat schreckliche Dinge erlebt. Man wusste anfangs fast nichts über Bobbys Familie. In der 7. Staffel erfährt man jedoch mehr. Bobby und sein Vater vertragen sich nicht. Bobby hatte als Kind Angst vor seinem Vater, weil dieser ihn ständig geschlagen hat. Auch Bobbys Mutter wurde von ihm geschlagen. Sie nahm es allerdings einfach hin. Bobbys Vater hat oft gesagt, dass er alles kaputt macht, was er anfasst. Eines Tages, als sein Vater seiner Mutter eine harte Ohrfeige verpasst, zieht Bobby das Gewehr und droht, ihn zu erschießen, sollte er seine Mutter nicht in Ruhe lassen. Sein Vater ist allerdings der Meinung, dass Bobby dazu nicht Manns genug wäre. Als sein Vater doch noch weitermacht, schießt Bobby und trifft seinen Vater direkt in den Kopf. Seine Mutter ist schockiert und sagt zu Bobby, dass Gott ihn dafür bestrafen wird. An diesem Tag hat Bobby gelernt, dass sie sich fast nie bedanken, wenn man sie rettet. Aufgrund dieses Vorfalls hatte Bobby nie Kinder. Er hatte Angst, bei ihm könnte dasselbe passieren. Später, als Bobby stirbt, erlebt er diesen Vorfall wieder und sagt zu seinem Vater, dass er zwei tolle Kinder adoptiert hat, die außerdem Helden sind.

Sonstiges

  • Bobby lebte in Süd-Dakota. Sein Haus wurde von den Leviathanen niedergebrannt.
  • Bobby besitzt einen blauen Ford-Abschlepplastwagen mit Süd-Dakota-Platten: 9NO3L1. Das ist wahrscheinlich ein Hinweis auf die Rolle von Jim Beaver, dem Schauspieler von Bobby Singer, in der Serie Deadwood, wo er den Goldschürfer Ellsworth spielt. In Staffel 3 fährt er außerdem einen 1971 Chevelle.
  • Sein Hund, der nur in einer Episode vorkommt, nennt sich "Rumsfeld". Er wurde von Meg getötet.
  • An einer unbekannten Stelle seiner Jäger-Karriere war Bobby nicht dazu imstande, ein Paar Zwillingsschwestern zu retten.
  • In der Folge Gelbfieber findet man heraus, dass Bobby fließend Japanisch spricht. In Immer Ärger mit Bobby findet man außerdem heraus, dass Bobby schon einmal in Japan war.
  • Bobby Singer wurde von "Eric Kripke" nach dem Produzenten "Robert Singer" von Supernatural benannt.
  • Bobby wurde nachts geboren.
  • Bobby ist der einzige Geist, der in mehr als nur einer Episode vorkommt.
  • Sein letztes Wort war: "Idioten".
  • In der Anime-OVA-Serie von Supernatural "Supernatural: The Animation" macht Bobby oft Witze über die Winchester-Brüder. Er ist außerdem viel kleiner und trägt Anzüge.
  • Als ein Geist wird er viel schneller zu einem rachsüchtigen Geist als andere Geister. Der Sensenmann Tessa sagte, dass es für gewöhnlich Jahre dauert, bis Geister rachsüchtig werden, aber Bobby schien diesen Zustand innerhalb von Wochen zu erzielen.
  • Für Dean und Sam ist er so etwas wie ein Ersatz- oder zweiter Vater.
  • Er besitzt mehrere Telefone, die man in Staffel 4 sehen kann, um Dean und Sam aus der Patsche zu helfen, falls sie z.B. nachweisen wollen, dass sie vom FBI sind.
  • Man erfährt im Laufe der Serie, dass Bobby ein Fan der Reality-Show "Tori und Dean" ist.
  • Seine Lieblingssängerin ist Joni Mitchell.
  • Er hat die Schule abgebrochen.
  • Neben Sam und Dean ist er der einzige Charaker, der bisher in jeder Staffel aufgetaucht ist.

Zitate

"Freut mich, Euch kennenzulernen. Bobby Singer, paranoider Blödmann"
Bobby Singer zu Sam und Dean Winchester


"Du blöder, egoistischer, verdammter Idiot! Tja, wie traurig, tut mir Leid, dass deine Gefühle verletzt wurden, Prinzesschen! Hattest du gedacht die Familie ist dazu da, dass es dir gut geht? Das sie dich mit Schokoladenpudding füttert? Sie macht einem das Leben zur Qual, dafür ist es die Familie!"
Bobby


Aufritte

Galerie

Auszeichnungen

Artikel des Monats April 2015 AdM.png


Artikel des Monats Mai 2016 AdM.png


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki