Fandom

Supernatural Wiki

Dämonen

1.735Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare16 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen
"Ihr Dämonen, denkt, ihr wärt was Besonderes, aber ihr seid nur Seelen - verdrehte, perverse, bösartige Seelen, aber am Ende des Tages seid ihr nichts weiter als Gespenster mit einem Ego."
Bobby im Gespräch mit Crowley


Dämonen sind boshafte Geister, die von Luzifer erschaffen wurden. Sie entstehen aus verdorbenen menschlichen Seelen, die in der Hölle extremer Folter durch Alastair oder andere Dämonen durchgemacht haben. Durch diesen Prozess werden sie verdorben, extrem böse und außerdem sehr mächtig. Ähnlich wie Engel benötigen Dämonen eine Hülle, um sich auf der Erde zu bewegen, auch wenn sie sich in ihrer Rauchform ebenfalls fortbewegen können.

AllgemeinBearbeiten

Dämonen sind Untergebene des Teufels und verweilen auf der Erde, um seinen Willen auszuführen. Es gibt aber auch Dämonen, die lieber das tun, was sie wollen, anstatt Luzifer zu dienen. Sie verbreiten Zerstörung und Chaos auf der Welt. Selbst als Luzifer in seinem Käfig gefangen war, konnten Dämonen mit ihm Kontakt aufnehmen, z.B. konnte Azazel mit Luzifer kommunizieren, nachdem der Gelbäugige 10 Nonnen getötet hat. Die einzigen, die neben Luzifer über den normalen Dämonen stehen, sind folgende:

Lilith, die rechte Hand Luzifers und allererster Dämon

Crowley, der König der Kreuzungsdämonen (früher einfacher Handlungsreisender/später König der Hölle)

- Azazel, der gelbäugige Dämon

Alastair, der weißäugige Dämon, der die Seelen in der Hölle misshandelt und foltert

Abaddon, ein Ritter der Hölle

GeschichteBearbeiten

"Es kann vielleicht Jahrhunderte dauern, aber früher oder später brennt die Hölle deine Menschlichkeit weg. Jede an der Hölle gebundene Seele verwandelt sich in etwas Anderes, sie verwandelt dich zu uns..." - Ruby zu Dean

Dämonen waren einst Menschen, die in die Hölle verbannt wurden. Ihre Seelen wurden beschädigt und verzerrt, nachdem man ihnen in der Hölle ihre Menschlichkeit herausgefoltert hat. Sie werden als große dunkle Wolken dargestellt, die elektromagnetische Störungen erzeugen und einen schwefelhaltigen Rest hinterlassen. Die erste Dämonin und menschliche Frau war Lilith. Sie wurde von Luzifer verwandelt, nachdem sie sich gegen Gott auflehnte. Luzifer wollte zeigen, wie schlecht die Menschen waren und folterte Frauen und Kinder, bis diese sich in monströse Dämonen verwandelten. Allerdings war Luzifer schließlich im Käfig gefangen, worauf Lilith von den Engeln tief in der Hölle angekettet wurde. Später, nach langer Suche, fand Luzifers dämonischer "Sohn" Azazel heraus, wie er Luzifer kontaktieren konnte. Luzifer befahl Azazel ein ganz besonderes Kind zu finden. Azazel verbrachte die folgenden Jahre damit, Kinder mit Dämonenblut zu füttern, damit eines von ihnen stark genug werden würde, um Lilith zu töten. Der Mord an Lilith würde daraufhin den Käfig öffnen, worauf der "Auserwählte" Luzifers Hülle sein sollte. Nach Luzifers Fall wurde Crowley zum König der Hölle. Derzeit versucht er die Winchesters davon abzuhalten, die Höllentore zu schließen.

Arten von DämonenBearbeiten

Schwarzäugige DämonenBearbeiten

Schwarzäugige Dämonen sind die häufigste Dämonenart in der Serie, welche nur grundlegene Fähigkeiten, wie Superstärke und (manchmal auch) Telekinese besitzen. Effektive Verteidigungen gegen diese Dämonen sind Salz, Eisen, Weihwasser und Teufelsfalle. Stärkere Dämonen, wie z.B. Meg sind in der Lage heiligen Boden zu betreten und können Menschen per Gedankenkraft foltern und verletzen, jedoch sind nur Dämonen, die von Alastair persönlich trainiert wurden, so stark.

KreuzungsdämonenBearbeiten

Hauptartikel: Kreuzungsdämon

Kreuzungsdämonen haben rote Augen. Sie verhandeln mit zweifelnden Menschen, erfüllen Wünsche im Austauch für ihre Seelen. Sie fordern nach einer gewissen Zeit (in der Regel 10 Jahre) ihre Zahlung ein. Man kann sie heraufbeschwören, indem man ein Bild von sich, Friedhofsschmutz, sowie die Knochen einer toten Katze in eine kleine Schatulle packt und diese dann in der Mitte einer Kreuzung vergräbt. Danach wartet man kurz, bis der Dämon erscheint. Kreuzungsdämonen erscheinen meist in Gestalt einer attraktiven Frau oder eines Mannes (gutes Aussehen soll angeblich Pflicht sein), der Deal wird mit einem Kuss besiegelt. Kreuzungsdämonen sind in der Regel sehr mächtig, da sie die Realität verändern können. Jedoch funktioniert das nur, wenn man einen Deal eingeht, außerdem gibt es auch verschiedene Grenzen, was Wünsche betrifft.

Weißäugige DämonenBearbeiten

Die "White Eyes", so wie sie von Fans gennant werden, sind eine äußerst fähige Dämonenart. Im deutschen Sprachraum werden sie oft als Oberdämonen bezeichnet. Weißäugige Dämonen besitzen unter ihren zahlreichen Fähigkeiten auch die Kraft, einen tödlichen weißen Blitz abzufeuern. Sie sind sehr gefährlich und beinahe so stark wie ein Ritter der Hölle. Sie sind sehr leistungsfähig und gegenüber einigen Dämonenabwehrmitteln immun. Alastair konnte es sogar mal mit Castiel aufnehmen. Die einzig bekannten White-Eye Dämonen sind Lilith und Alastair.

Ritter der HölleBearbeiten

Hauptartikel: Ritter der Hölle

Ritter der Hölle sind sehr mächtige Dämonen. Sie wurden angeblich von Luzifer selbst trainiert. Zu Anfang glaubte man, dass fast alle von den Erzengeln getötet wurden, doch wurden sie in Wirklichkeit von Kain vernichtet. Die einzige Überlebende war Abaddon, doch fand auch sie den Tod durch Dean Winchester, welcher später auch ein Ritter wurde. Er wurde jedoch durch das Dämonen-Heilungsritual geheilt.  Sie gehören zu den ersten Dämonen (ob Lilith eine von ihnen ist, ist noch nicht geklärt) und besitzen zahlreiche Fähigkeiten, die andere Dämonen nicht besitzen. Sie können die Gedanken anderer lesen und sind immun gegen das Dämonenmesser und andere Abwehrmittel gegen Dämonen, mit Ausnahme der Teufelsfalle.

Nach Abbadons Tod und Deans Heilung war Kain der letzte überlebende Ritter der Hölle, bis er schließlich von Dean getötet wurde.

CambionsBearbeiten

Cambions sind Halbdämonen. Sie enstehen, wenn man während seiner Besessenheit ein Kind zeugt und gebärt. Der einzig bekannte Cambion ist Jesse Turner. Seine Macht wächst, wenn Luzifer aus seinem Käfig befreit ist. Sie müssen die mit Abstand mächtigsten "Dämonen" sein, da sie schon fast gottesgleiche Kräfte besitzen und die Realität verändern können (ohne Deals abzuschließen).

Spezielle DämonenBearbeiten

Im Laufe der Serie bekämpfen Sam und Dean die einzigartigsten und ungewöhlichsten Dämonen:

  • Samhain ist ein Dämon von Halloween mit multiplen Augenfarben. Er ist zwar mächtig, aber genauso verwundbar wie ein schwarzäugiger Dämon.
  • Daeva sind Schattendämonen. Daevas können in keine Menschen eindringen und sie können durch Licht zerstört werden.
  • Die Acheri sind Dämonen des indischen Volksglaubens und erscheinen in der Gestalt von kleinen Mädchen.
  • Höllenhunde sind - wie der Name schon sagt - Hunde der Hölle. Sie werden von den Dämonen als Schuldeneintreiber benutzt.
  • Azazel ist ein Oberdämon und der bisher einzig existierende gelbäugige Dämon. Neben fortgeschrittener Telekinese, Feuermanipulation und Traummanipulation, kann er sogar die Kontrolle über Sensenmänner übernehmen.

DämonenrauchBearbeiten

Wenn die Seele eines Menschen zur Hölle fährt, wird diese dort auf die schlimmste Weise gefoltert. Dabei verwandelt sich die blaue Seele zum schwarzen Rauch. Durch diesen Rauch können sie fliegen und von Menschen Besitz ergreifen.

Crowley besitzt keinen schwarzen, sondern einen roten Rauch. Es ist unklar wieso, vermutlich hatte er während seinen Lebzeiten eine besondere Seele.

AustreibungBearbeiten

Es gibt nur wenig Möglichkeiten, um einen Dämon loszuwerden. Man kann ihn mit einem Exorzismus in die Hölle zurückschicken oder mit dem Colt, dem Dämonenmesser oder dem Engelsschwert töten. Die letzten Drei haben aber den Nachteil, dass dabei auch die "Hüllen" der Dämonen sterben.

Die Besessenheit durch einen Dämonen wird von den Menschen, wenn sie überleben, so wahrgenommen:

  1. Sie können sich an nichts erinnern, haben also einen Blackout. Sie wissen meist nicht, wo sie sind oder was passiert ist.
  2. Sie haben alles genau miterlebt. Sie sind zwar "wach", können aber ihren Körper nicht kontrollieren oder verhindern was der Dämon tut. Manchmal bekommen sie auch die Gedanken oder Pläne des Dämons mit und können sie danach weitererzählen (z.B. erster Körper von Meg ).

VernichtungBearbeiten

Neben dem Austreiben gibt es auch die Möglichkeit, einen Dämon richtig  zu töten. Doch sind nur wenige Mittel bekannt und außerdem hätte das zur Folge, dass die Hülle und damit der Mensch, der besessen ist, stirbt.

Man kann einen Dämon durch folgende Mittel töten:

  • Der Colt - Dieser antiker Revolver wurde gebaut, um damit alle Kreaturen töten zu können. Nach Luzifers Aussage existieren nur 5 Wesen in der Schöpfung auf die dies nicht zutrifft.
  • Das Dämonenmesser - Dieses Messer wurde speziell gebaut, um Dämonen zu töten. Hochrangige Dämonen können damit zwar nicht getötet werden, fügt ihnen aber furchtbare Schmerzen zu.
  • Das Engelsschwert - Dieses Schwert wurde eigentlich dazu benutzt, um Engel zu töten, doch ist es auch gegen Dämonen und Höllenhunde einsetzbar.
  • Sense des Todes - Crowley gibt Dean in der Folge "Das Ende ist nah" die Sense und sagt, dass man damit Dämonen, Engel, Sensenmänner und sogar den Tod selbst töten kann.
  • Die erste Klinge - Die erste Klinge ist eine machtvolle Waffe die sogar die Ritter der Hölle töten kann.

Es gibt auch spezielle Methoden, um einen Dämon zu töten. Dies sind folgende:

  • Sam Winchester - Durch das Dämonenblut hatte er die Macht, Dämonen auszutreiben. Später wurden seine Kräfte so stark, das er damit Dämonen, sogar hochrangige, wie Lilith, auch töten kann.
  • Dämonenbombe - Durch das Mischen von bestimmten Zutaten kann man eine Bombe bauen, die für Menschen ungefährlich ist, dafur Dämonen vollständig auslöschen können.
  • Dämonen-Tötungszauber - Durch eine spezielle Mischung eines Hexenbeutels, kann man einen Dämon, seinen Rauch, verflüssigt erbrechen lassen, woraufhin dieser dann stirbt.
  • Engel - Die Engel sind in der Lage normale Dämonen einfach durch Handberührung zu vernichten. Dabei wird aber auch die Hülle und damit der Besessene getötet. Doch können normale Engel nichts gegen hochrangige Dämonen (z.B. Lilith) tun. Die einzigen Engel, deren Macht über hochrangige Dämonen hinausgeht, sind die Erzengel.
  • Knochen verbrennen - Wenn man die Knochen des Dämons ausfindig macht und diese verbrennt, so stirbt der Dämon. Dabei muss man allerdings die Knochen des Menschen finden, dessen Seele, durch z.B. die Folter in der Hölle zu eben diesem Dämon geworden ist.

Galerie Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki