FANDOM


Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen

Die Gnade ist pure Energie und der integrale Bestandteil der Engel. Sie ist im wesentlichen die Differenz zwischen einem Engel und einem Menschen, welcher besessen ist. Wenn ein Engel seine Gnade verliert, wird er in seiner menschlichen Hülle sterblich oder wenn er zu diesem Zeitpunkt hüllenlos war, wird er durch menschliche Eltern in einem eigenen Körper wiedergeboren. Um seine himmlischen Fähigkeiten wiederzuerlangen, muss der Engel seine Gnade wiederfinden oder die Gnade eines anderen Engels in sich aufnehmen.

Verliert ein Engel seine Gnade, verliert er auch seine Kräfte. Je nachdem, wie die Gnade entfernt wird, kann das himmlische Wesen verbleibende Kräfte nutzen, um telepathisch zu hören und mit anderen Engeln zu kommunizieren.

Erzengel sowie Nephilims haben überraschenderweise auch Gnade. Das sieht man in der Folge Krieg der Welten, als der Michael aus dem Paralleluniversum Luzifer seine Gnade nimmt, beziehungsweise in Let The Good Times Roll, als Luzifer die Gnade von Jack in sich aufnimmt.

ÜberblickBearbeiten

Die Gnade ist eine Art von Energie und ähnelt einem leuchtenden blau-weißen Nebel, ähnlich wie die menschliche Seele.

Es scheint, dass alle Engel ihre eigenen Gnade besitzen. Dazu gehören nicht nur durchschnittliche Engel wie Joshua und Theo, sondern auch Seraphim wie der "neue und verbesserte" Castiel . Daher ist davon auszugehen, dass andere Arten von Engeln, z.B. Cupids, auch eine Gnade haben. Wenn sie nicht in einem Engel ist, wird die Gnade in einem Fläschchen oder anderem Gefäß aufbewahrt.

Castiels neue Gnade

Castiel bekommt eine neue Gnade

Die Gnade ist die Quelle der meisten der Engelskräfte, darunter Unsterblichkeit und Teleportation. Jedoch ist ein Engel ohne Gnade immer noch in der Lage, abgeschwächte Kräfte einzusetzen, darunter Telekinese, und die Wahrnehmung anderer Wesen.

Der Besitz einer Gnade verhindert die Bildung einer Seele. Durch Seelen sind Menschen in der Lage, Gefühle und Emotionen zu haben. Dies kann erklären, warum es Engeln an Emotionen mangelt. Einem Engel, der seine Gnade verliert wird angedeutet, eine Seele entwickeln zu können.

Andere VerwendungenBearbeiten

Gefallene-Engel-ZauberBearbeiten

Die Gnade wird als Zutat für den Zauber benutzt, der die Engel aus dem Himmel verbannt. Dabei wird die Gnade aus einem Engel entfernt. Metatron setzte diesen Zauber ein und benutzte Castiels Gnade. Metatron meinte aber, dass es noch einen kleinen Teil davon geben würde und er versucht mehrfach, die Information, wo sich die Gnade nun befindet, als Druckmittel zu benutzen, damit Hannah ihn aus dem Himmels-Gefängnis raus lässt.

Engel-OrtungszauberBearbeiten

Durch einige Unterlagen der Männer der Schriften kommt ans Licht, dass die Gnade für einen Engel-Ortungszauber benutzt werden kann. Dafür muss eine große Menge an Gnade in der Hülle zurückbleiben und mit einer Spritze aus dem Körper entnommen werden. Auf diese Weise wollten Sam und Castiel den Verräter Gadreel finden.

Asmodeus hat Gabriels Gnade injiziert, um sich selbst zu stärken und ihm Fähigkeiten zu geben, die weiter fortgeschritten sind als bei allen anderen Dämonen. Dies zeigt, dass Gnade oder möglicherweise nur die Gnade des Erzengels andere Wesen wie Dämonen antreiben kann.

Luzifer begann die Macht verschiedener Engelssoldaten aus der apokalyptischen Welt zu absorbieren, um den Regenerationsprozess seiner eigenen Erzengel-Gnade zu beschleunigen und seine Stärke, Haltbarkeit und Kräfte zu regenerieren.

Luzifer absorbierte Jacks Gnade um mächtiger zu werden als jemals zuvor.

VorkommenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten