Fandom

Supernatural Wiki

Griechisches Totenerweckungsritual

1.735Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Griechische Totenerweckungsritual ist ein Ritual, welches eine sehr dunkle Art der Nekromantie darstellt und der alten griechischen Kultur entstammt. Das Ritual bewirkt, dass ein Verstorbener wiedererweckt und so zu einem echten Zombie wird, wobei er auch gewisse übernatürliche Kräfte erhält.

GeschichteBearbeiten

Es wurde von Neil benutzt, der den Tod von Angela Mason nicht verkraften konnte und dieses Ritual bei ihr anwendete. Ironischerweise wusste er nichts von dem teils negativen Effekt, dass die Zombies mit der Zeit recht aggressiv werden, sodass Angela ihn wiederum tötete.

ProzedurBearbeiten

Die genaue Vorgehensweise des Rituals wurde nicht gezeigt, jedoch besteht ein wichtiger Teil darin, eine spezielle Art Symbol oder auch Sigille auf die Innenseite des Sarges der Person zu ritzen, die man auferstehen lassen will.

Bekämpfung des ZombiesBearbeiten

Um dem wiedererweckten Toten wieder seiner Ruhe zu gewähren und ihn somit quasi zu deaktivieren, muss dieser wieder in seinen Sarg gelegt werden oder sich zumindest in diesem befinden, ehe man ihm mit einem Pfahl aus Silber in die Brust sticht.

VorkommenBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki