Fandom

Supernatural Wiki

Julia Wilkinson

1.736Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Julia Wilkinson war eine Nonne, die 1958 komische Ereignisse im St. Bonaventure Kloster bemerkt hatte.

GeschichteBearbeiten

Frühere GeschichteBearbeiten

1958 kamen ein Mann und eine Frau von den Männer der Schriften zu dem Konvent, in dem Julia als junge Frau als Nonne tätig war. Es stellt sich heraus, dass es Henry Winchester und Josie Sands waren, die sich als Pfarrer und Nonne vom Inquisitionsbüro ausgaben. Sam erklärt, dass er die beiden kannte. Julia erklärt, dass die beiden wegen Schwester Mary Catherine da waren. Sie hat erst zwei Leute getötet und dann sich selbst. Julia wurde von der Mutter Oberin aufgetragen, Josie und Henry herum zu führen. Sie zeigt ihnen Mary Catherines Zimmer und Josie und Henry fingen an Vermutungen über dämonische Besessenheit anzustellen. Die Nonne hatte in Blut etwas in einer frühen Form von Henochisch an die Wand geschrieben, was Josie als "Höllenritter" übersetzte.

Julia erzählt weiter, sie sei nachts durch Geräusche aufgewacht. Als sie diesen nachgehen wollte, habe sie eine der Schwestern überrumpelt und sie sei dann zusammen mit anderen Leuten in einem Raum an einen Stuhl gefesselt worden. Die Nonne, die sie überwältigt hatte, habe dann einen der Gefangenen zur Mutter Oberin gebracht. Bevor sie sich das nächste Opfer holen konnte, seien Josie und Henry aufgetaucht, die die besessenen Nonnen exorziert haben. Gegen die Mutter Oberin habe das allerdings nicht gewirkt und sie konnte Henry niederschlagen. Die Mutter Oberin habe sich dann beschwert, dass die Jäger sich ständig einmischen würden. Josie habe klargestellt, dass sie von den Männer der Schriften seien. Als der Dämon in der Mutter Oberin, Abaddon, von Henry Besitz ergreifen wollte, um diese Geheimorganisation ein wenig auszuspionieren und dann zu vernichten, bot Josie ihren Körper im Tausch gegen Henrys an, angeblich da sie nützlicher sein könne. Der Dämon habe als wahren Beweggrund jedoch ihre Liebe für Henry erkannt und sich selbst als Abaddon zu erkennen gegeben. Schließlich habe Julia gesehen, wie Abaddon Josies Körper übernommen, Henry wieder auf die Beine gezogen und in ihrer Rolle als Josie ihm gegenüber behauptet hat, sie hätte den Exorzismus geschafft. Julia erklärt, dass sich die Ereignisse von damals nun wiederholen würden.

Staffel 9Bearbeiten

Als Sam sich die Überwachungsaufnahmen ansieht, taucht auf dem Revier Julia Wilkinson auf und versucht die Polizei zu warnen, dass die Dämonen wieder da sind. Sam nimmt sie zur Seite und sie beginnt, ihm ihre Geschichte zu erzählen.Bevor Sam sich auf den Rückweg macht, bedankt er sich bei Julia, die erklärt, sie hätte Angst vor Abaddon gehabt und der Konvent hätte sie nicht darauf vorbereitet, dem wahren Bösen ins Gesicht zu sehen. Allerdings habe sie sich deswegen auch geschämt und hätte daher den Konvent verlassen. Sam entgegnet, dass er dank ihr jetzt viele Menschen retten konnte.

AuftritteBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki