Fandom

Supernatural Wiki

Kain

1.735Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare14 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen


Kain war der Bruder von Abel und ein ausgestiegener Dämon, der als Vater des Mordes bekannt war und als erster Ritter der Hölle weitere Ritter trainierte. Kain ist ein Vorfahre von Sam und Dean.

GeschichteBearbeiten

Kain ist der erstgeborene Sohn von Adam und Eva. Damit ist er der erste geborene Mensch und der ältere Bruder von Abel. Obwohl anfänglich geglaubt wurde, dass Kain seinen Bruder aus Eifersucht umbrachte, enthüllte Kain, dass er es deswegen tat, weil Abel zu Luzifer und nicht zu Gott gesprochen hat. Um seinen Bruder vor dem Verderben zu bewahren, bot Kain Luzifer einen Deal an. Kain bot sich selbst an, damit Abel in den Himmel kommen konnte. Luzifer stimmte dem zu, doch sollte es Kain sein, der seinen Bruder in den Himmel schickt. Folglich, hatte Kain seinen Bruder mit der ersten Klinge, die er aus dem Unterkieferknochen eines Esels fertigte, ermordet.

Cain1863.png

Kain rächt sich an den Rittern der Hölle

Nach Abels Tod, brannte Luzifer Kain das sogenannte Kainsmal in den Arm, welches ihn an die Klinge binden sollte. Dadurch wurde er zu einem tobenden und blutrünstigen Killer. Einige Zeit später, hasste Kain, was aus ihm geworden war. Er beschloss sich umzubringen und die erste Klinge gegen sich selbst zu richten. Doch das Kainsmal ließ ihn nicht sterben, sondern belebte ihn wieder, als den ersten Ritter der Hölle.

Nach seiner Wiedergeburt, stieg er in die Hölle herab und wurde zu einem hochrangigen dämonischen Soldaten. Er war der Gründer und Mentor der Ritter der Hölle und erschuf die gesamte Einheit mit seinen bloßen Händen. Von Kain wird behauptet, er sei der schlimmste Dämon, der je auf der Erde wandelte, bis zu seinem plötzlichen Verschwinden.

CainAbaddon.jpg

Abaddon benutzt Colette als Hülle

Im 19. Jahrhundert, in Jasper Springs, Mississippi, verliebte sich Kain in eine menschliche Frau namens Colette. Sie vergab ihm seine Sünden, sollte er die Klinge weglegen und nie wieder töten. Kain stimmte dem zu und heiratete daraufhin Colette.

CainKillingTouch.png

Kain tötet einen Dämon

Als die restlichen Ritter der Hölle über Colette erfuhren, beschloßen sie sie zu entführen und zwangen Kain die Klinge wieder zu benutzen und alle Ritter abzuschlachten, bis auf einen. Abaddon, der letzte verbliebene Ritter der Hölle, nahm Besitz von Colette und wollte Kain dazu zwingen, seine Berufung wieder aufzunehmen und erinnerte ihn an die Affäre, die beide einst hatten. Kain lehnte ab und versuchte Abaddon zu töten, doch sie floh aus ihrer Hülle und Kain erstach dabei lediglich seine eigene Frau. Es war zu diesem Zeitpunkt, als Kain seiner sterbenden Colette das Versprechen machte, von seinem Dasein als Ritter zurückzutreten.

Während Kains Verschwinden, dachten bzw. hofften alle anderen Dämonen, er sei tot. Crowley beschrieb ihn als "der Beste im Schlimmsten zu sein".

Staffel 9Bearbeiten

Kain lebte den Rest seines Lebens alleine in Kains Haus, als ein Imker in Missouri. Er traf Dean und Crowley, als diese auf der Suche nach der ersten Klinge waren, um damit Abaddon zu töten. Kain war zunächst widerwillig, ihnen zu helfen und schickte sie weg, mit der Warnung nie wieder zu kommen. Dean und Crowley brachen beide trotzdem in sein Haus ein und wurden erwischt, als Kain zurückkam. Währenddessen erschien eine wahrhaftige Horde an Dämonen.

Mark of Cain.jpg

Kain überträgt das Mal auf Dean

Von Dean fasziniert, testete Kain, ob dieser seinem Ruf gerecht war. Kain realisierte, dass dieser Jäger ihm sehr ähnelte. Als die Dämonentruppen stetig anstiegen, ging Kain zu dem Grab seiner Frau und stimmte zu, das Kainsmal an Dean abzugeben, sollte dieser versprechen, zurückzukehren und ihn mit der ersten Klinge zu töten. Anschließend teleportierte er Dean und Crowley an einen sicheren Ort und tötete die verbliebenen Dämonen mit nur einer Hand.

Nachdem Dean von Metatron getötet wurde, besuchte Crowley seinen Körper und erzählte ihm die Geschichte von Kains Transformation, sowie über die Macht des Kainsmals. Dean ging später durch den gleichen Prozess, wie Kain es einst getan hat.

Staffel 10Bearbeiten

Supernatural-S10E14-cain.png

Kain in Staffel 10

Von Kain hörte man eine lange Zeit nichts mehr, bis er in einem Gefängnis einen zum Tod verurteilten Häftling erstach und mit ihm verschwand. Die Winchesters untersuchten die Sache und Dean erkannte Kain durch die Silhouette auf einem der Überwachungsbänder. Lange haben sie nach Kain gesucht, weil das Mal Dean immer weiter zu schaffen machte und einen sie sich durch Kain einen Ausweg versprachen. Als Castiel nach dem vermissten Häftling sucht und ihn neben vielen Gräbern tot auffindet, taucht Kain auf. Castiel verlangt Antworten, worauf Kain erklärt, dass er durch die Tötung der Dämonen, die Dean und Crowley auf Abaddons Befehl suchen, wieder Gefallen am Töten gefunden hat und nun alle Menschen und Familien ausrotten will, die seiner Meinung nach zu Mördern werden.


Tod Kain.jpg

Dean tötet Kain

Die Winchesters finden dann heraus, dass der tote Häftling einen Sohn hat und wohl auf Kains Liste steht. Es ist nun klar, dass sie nur mit der ersten Klinge gegen Kain bestehen können und deshalb lügt Dean Crowley an, er würde auch auf Kains Liste stehen damit dieser die erste Klinge an Dean aushändigt. Crowley tauchte dann auch mit der Klinge auf und sie schmiedeten einen Plan, Kain zunächst in eine Falle zu locken. Durch eine List gelingt es ihnen Kain in einer Teufelsfalle zu locken und ihn dort festzuhalten. Anschließend musste sich Dean Kain stellen. Beide führten einen heftigen Kampf, den Dean fast verloren hätte. Kain bekam nämlich die Klinge in seine Hände und war bereit Dean damit niederzustrecken. Kurz bevor er ihn töten wollte, schnappte Dean nach Kains Messer und trennte ihm die Hand ab. Dean nahm die Klinge und flehte Kain an, ihn nicht töten zu müssen. Kain machte ihm jedoch klar, dass er niemals aufhören würde, woraufhin Dean sich gezwungen sah ihn hinterrücks zu erstechen.

AuftritteBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Das Set von Kains Zuhause ist dasselbe, wie das von Bobby.
  • Nach Liliths Tod, bis zu seinem eigenen, war Kain der älteste noch lebende Dämon in Supernatural.
  • Nach Abaddons Tod und Deans Heilung, war Kain bis zu seinem Tod der letzte Ritter der Hölle.
  • Als Dean wiedergeboren wird als Dämon, besitzt er seinen eigenen Körper, deshalb kann angenommen werden, dass Kain ebenfalls seinen eigenen Körper benutzt und niemanden Besessen hat.
  • Der Akt des Tötens seines Bruders, ist ähnlich dem Kampf zwischen Michael und Luzifer. Dabei muss nämlich ebenfalls ein Bruder den Anderen töten.
  • Kain und Dean ähneln sich nicht nur als ebenbürtig beim Kämpfen, Kain wollte nicht, dass sein Bruder von Luzifer beeinflußt wird. Beide haben einen Deal gemacht, um ihre Brüder vor der Hölle zu schützen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki