Fandom

Supernatural Wiki

Kainsmal

1.735Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare19 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen
"Gott verbannte die Finsternis an einen Ort, wo sie keinen Schaden mehr anrichten konnte. Und er erschuf ein Mal, das sowohl das Schloss als auch der Schlüssel dazu war. Dieses Mal übergab er seinem getreusten Helfer, Luzifer. Aber das Mal entwickelte seinen eigenen Willen, es wurde zu einem Fluch und fing an ihn zu korrumpieren. Luzifer wurde auf die Menschen neidisch und Gott verbannte Luzifer in die Hölle, Luzifer gab dann das Mal an Kain weiter, der es wiederum an dich weitergab: Den sprichwörtlichen Finger im Damm."
Der Tod zu Dean Winchester in Finsternis


Das Kainsmal ist das Mal, welches von Gott geschaffen wurde, um die zerstörerische Finsternis wegzusperren. Es ist außerdem die Quelle der Macht der ersten Klinge. Gott gab das Mal seinem liebsten Sohn, Luzifer, welcher es an den Menschen Kain weitergab. Kain nutzte das Mal zusammen mit der Klinge, um damit die Ritter der Hölle zu jagen und zu vernichten. Später gab er es an Dean Winchester weiter, damit dieser in der Lage war, den noch verbliebenen Ritter der Hölle Abaddon zu töten.

Das Mal wird von vielen als "der erste Fluch" bezeichnet.

AllgemeinBearbeiten

Das Mal erhöht die Stärke seines Trägers und führt zu mörderischer Wut sowie ständigem Tötungsdrang. Zudem ist der Träger unter starker Konzentration immun gegen telekinetische Kräfte und kann selber welche anwenden. Stirbt der Träger, so transformiert sich seine Seele und er wird zu einem Dämon bzw. er wird als Ritter der Hölle wiederbelebt.

Diese Transformation lässt sich durch das Dämonen-Heilungsritual zwar rückgängig machen, doch bleibt die Wirkung des Kainsmals dabei erhalten.

Das Mal kann nur auf Wesen übertragen werden, die dem Mal ebenbürtig sind. Wird das Mal ohne die Weitergabe an eine andere Person entfernt, wird die Finsternis aus ihrem Gefängnis befreit.

GeschichteBearbeiten

Frühe GeschichteBearbeiten

Laut dem Tod, existierte vor den Erzengeln und sogar Gott nur die Finsternis. Gott und seine 4 Erzengel besiegten diese im ersten Krieg gegen die Finsternis und nachdem sie weggesperrt war, erschuf Gott als Schlüssel und gleichzeitig Schloss das Mal. Er gab das Mal seinem Lieblingssohn Luzifer, welchen er für am stärksten hielt, um das Mal zu tragen. Das Mal begann jedoch seinem eigenes Willen zu folgen und verdarb Luzifer. Dieser wurde eifersüchtig auf die Menschheit und drang in den Garten Eden, um Lilith, die erste Frau, zu verderben. Später brachte er Adam und Eva dazu von der verbotenen Frucht zu essen, was ihre Verbannung aus Eden zur Folge hatte. Luzifer übertrug das Mal auf Adams und Evas Erstgeborenen Kain, nachdem dieser einen Deal mit Luzifer geschlossen und seinen Bruder Abel getötet hatte. Das Mal verdarb auch ihn.

Staffel 9 und 10Bearbeiten

Mark dean.gif

Dean kann den Willen des Mals nicht aufhalten

Mark of Cain.jpg

Kain überträgt das Mal auf Dean

Kain übertrug das Mal auf Dean Winchester, welcher mit diesem und der ersten Klinge in der Lage war den letzten Ritter der Hölle zu vernichten. Mit der ersten Klinge und unter Einfluss des Mals tötete er schließlich auch Kain. Dean konnte nicht gegen die Macht des Mals und der Klinge ankämpfen und wollte deshalb vom Tod an einen Ort gebracht werden, wo er keinen Schaden anrichten konnte. Sein Bruder arbeitete währenddessen bereits gemeinsam mit Castiel, Rowena und Charlie an einem Zauber, um das Mal zu entfernen. Nachdem dieser von Rowena ausgeführt wurde, löste sich das Mal auf Deans Arm auf, wodurch die Finsternis befreit wurde.

Staffel 11Bearbeiten

Sams Kainsmal.gif
Die Finsternis trägt das Mal auf ihrer Brust.

Nachdem Gottes Armee versuchte Amara zu überwältigen, zeigte Chuck seinen wahren Plan und das Mal auf Amaras Schulter begann zu leuchten und sich auf Sams Arm zu manifestieren. Er wollte sie wieder wegsperren statt sie zu töten, da das Töten der Finsternis das Gleichgewicht beeinträchtigen würde. Schockiert und erschrocken vor einer möglichen weiteren Gefangenschaft, ergriff die Finsternis ihren Bruder und begann ihn zu würgen, während er langsam empor schwebte. Es würde niemals wieder dazu kommen, dass sie weggesperrt werden sollte. So verschwand das Kainsmal wieder von Sams Arm.

EffekteBearbeiten

  • Machtquelle - Das Kainsmal gibt der ersten Klinge ihre Macht. Ohne das Mal ist sie nutzlos.
  • Superstärke - Die Stärke des Trägers wächst stark an. So kann man es auch mit übernatürlichen Kreaturen aufnehmen, z.B. Vampire oder Engeln . Dean konnte sogar Abaddon mühelos in die Luft heben, bevor er sie tötete.
  • Superausdauer - Wie die Stärke wächst auch die Ausdauer des Trägers. So war Dean in der Lage, mehrere Tage ohne Essen und Schlaf auszukommen.
  • Verwandlung - Durch das Mal steigt im Träger eine mörderische Wut und der Drang zu töten. Wenn der Träger niemanden tötet, wird er mit der Zeit schwach und kann sogar sterben. Kain blieb als Dämon davon unberührt und konnte leben, ohne zu töten.
  • Telekinese - Der Träger hat die Macht, die erste Klinge gedanklich immer zu sich zu rufen.
  • Immunität - Der Träger ist immun gegen Dämonen- und Engelskräfte, so war Dean immun gegen Abaddons Telekinese und Kain gegen den Angriff Castiels.
  • Auferstehung - Wenn der Träger stirbt, so wird er als Ritter der Hölle wiederbelebt.
  • Unsterblichkeit - Der Träger kann durch nichts getötet werden.
  • Präkognition - Der Träger hat Albträume von Morden die er begehen wird.
  • Gefängnis der Finsternis - Laut dem Tod ist das Mal ein Schloss und gleichtzeitig Schlüssel, um die Finsternis gefangen zu halten.

SchwächenBearbeiten

Mark of Cain Removal.gif

Rowena führt den Zauber aus und entfernt damit das Mal

  • Kainsmal-Entfernungszauber - Durch einen Zauber aus dem Buch der Verdammten ist es möglich, das Mal zu entfernen. Mit Hilfe von Charie konnte eine Übersetzung des Zaubers angefertigt werden und das Mal durch Rowena entfernt werden.

SonstigesBearbeiten

  • In Das Ende der Finsternis behauptet Amara sie sei das ursprüngliche Mal, was bedeutet, dass das Mal schon immer ein Teil von ihr war oder das Gott es als permanententen Teil von ihr geschaffen hat.
  • Laut Rowena ist das Mal zwar lediglich ein Fluch, jedoch ist er der allererste. Metatron sagte, die Macht des Mals sei auf einem Gott-Level oder auch Luzifer-Level, was anmuten lässt, dass lediglich Geschöpfe, die über eine vergleichbare Macht verfügen, wissen könnten, wie man das Kainsmal loswerden kann. Zudem meinte er, dass auf keiner Tafel des Wort Gottes, etwas darüber stünde.

VorkommenBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki