Fandom

Supernatural Wiki

Kevin Tran

1.736Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare8 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen
"Weil ich Kevin fucking Solo bin!"
Kevin Tran zu Dean Winchester


Kevin Tran war ein High School Student, der, aufgrund seines Intellekts, im Hochbegabten-Programm agierte. Sein Leben nahm jedoch eine große Wendung, als er zum Propheten Gottes wurde.

Kevin übersetzte während des Leviathankrieges die Leviathantafel, was zum Sturz Dick Romans führte. Später erhielt er durch die Dämonentafel die Informationen für die drei Prüfungen, welche zur endgültigen Schliessung der Höllentore führen. Kevin wurde von Gadreel, der zu diesem Zeitpunkt Sam Winchester besetzte, auf Metatrons Befehl hin, durch heiliges Licht getötet. Er kehrte als Geist zurück, da es ihm durch Metatrons Zauber nicht möglich war in den Himmel zu kommen, und entschied, über seine Mutter zu wachen.

2 Jahre später wurde er von Gott gerufen, um ihm dabei zu helfen, die Winchesters von seiner Identität zu überzeugen. Danach wurde seine Seele von Gott in den Himmel geschickt.

GeschichteBearbeiten

Staffel 7Bearbeiten

ErzengelBearbeiten

KevinProphet.gif
Er wird in dem Augenblick zu einem Propheten, als Dean und Sam ein Klumpen Lehm zerschlagen, mit dem Ziel herauszufinden, was dieser beinhaltet. Von diesem Moment an ist Kevin nicht mehr der Alte und sein einziges Ziel ist es die Steintafel, die die Winchester aus dem Lehm befreit haben, an sich zu bringen. Er stiehlt das Auto seiner Mutter Linda und fährt aus unbekanntem Drang zu dem Krankenhaus, wo sich die Winchesters und die Tafel befinden. Er kann die Tafel stehlen, wird jedoch von Sam und Meg erwischt. Castiel findet heraus, dass es sich bei der Tafel, um das Wort Gottes handelt und Kevin ein Prophet sei. Anschließend tauchen zwei Engel namens Hester und Inias auf und verkünden, dass Kevin mit ihnen kommen und das Wort Gottes in der Wüste studieren soll. Kevin wird von Castiel, Meg, Sam und Dean mitgenommen und und dazu gedrängt die Tafel zu übersetzen. Im weiteren Verlauf versucht Hester Castiel zu töten, wird jedoch stattdessen von Meg umgebracht. Inias erklärt sich einverstanden Kevin nach Hause zu bringen - was sich jedoch als Fehler entpuppt, da Kevins Mutter aus lauter Sorge die Polizei gerufen hat. Der Polizist gibt sich als Leviathan zu erkennen, tötet die Engel und entführt Kevin.

BlutvergießenBearbeiten

Kevin ist bei SucroCorp gefangen und soll für Dick Roman die Leviathan Tafel übersetzen. Er erpresst ihn mit seiner gefangenen Mutter und so bleibt Kevin nichts anderes übrig, als Dick alle Informationen zu geben.

Das Überleben der StärkerenBearbeiten

Kevin.jpg
Kevin ist immer noch bei SucroCorp eingesperrt. In sein Zimmer wird ein Mädchen geführt, Polly, welches völlig neben sich zu stehen scheint. Kevin klaut von ihr eine Haarnadel und will fliehen, wird aber kurz darauf geschnappt und zurück gebracht und nun auch gefesselt und geknebelt. Später kann er von Sam befreit werden und die beiden sehen mit an, wie Dick Roman getötet wird und dann zusammen mit Castiel und Dean verschwindet. Dann taucht Crowley auf und läßt Kevin von seinen Dämonen weggebracht.

Staffel 8Bearbeiten

Wo ist Kevin?Bearbeiten

Kevin2.jpg
Kevin kann Crowley entkommen und verschanzt sich in einer verlassenen Kirche. Sam und Dean finden ihn schließlich wieder und erfahren von ihm, dass es eine Möglichkeit gibt sämtliche Dämonen in die Hölle zu schicken und die Tore für immer hinter ihnen zu schließen. Kurz darauf taucht Crowley mit dem Dämon, seiner ehemaligen Freundin, die nun besessen ist, auf. Mit Mühe und Not können die Brüder und Kevin fliehen, aber Crowley tötet Channing Ngo.

SeelenhandelBearbeiten

Kevin3.jpg
Kevin will unbedingt erst zu seiner Mutter Linda Tran, bevor er den Brüdern das Versteck der Dämonen Tafel zeigt. Nachdem sie alle Dämonen vernichten können, die Kevins Mutter bewachen, fliehen sie gemeinsam. Kevin und seine Mutter lassen sich ein Anti-Besessenheits-Tattoo stechen und alle machen sich auf den Weg zur Tafel. Da diese gestohlen wurde, machen sie sich auf der Suche nach ihr und landen schließlich durch Beau bei einer Auktion von Plutus, wo die Tafel angeboten wird. Linda bietet ihre Seele. Als der Tausch vollzogen werden soll, ist sie allerdings von Crowley besessen, der mit der Tafel flieht. Kevin verschwindet mit seiner Mutter, weil Dean sie während ihrer Besessenheit töten wollte.

Unverhoffte BegegnungBearbeiten

250xKevinReadingTablet.jpg
Kevin und seine Mutter haben derweil Kontakt mit einer Hexe namens Delta Mandotta aufgenommen, um sich mit Zutaten für Dämonenbomben einzudecken. Doch während der Arbeit tauchen schon die ersten Konflikte zwischen Mrs. Tran und Delta auf. Letztendlich stellt sich heraus dass Delta ein doppeltes Spiel führt und in Wirklichkeit für Crowley arbeitet. Sie sorgt dafür dass Kevin wieder in Crowleys Hände fällt. Mrs. Tran wird dann mit einem Dämon zurückgelassen, der sie töten soll. Jedoch kann Mrs. Tran den Dämon überwältigen. Sie kontaktiert die Winchesters inklusive Castiel und die vier treffen sich an einer abgelegenen Straßenseite. Mit Hilfe des Dämons, der Mrs. Tran töten sollte, erfahren sie wo Crowleys Unterschlupf ist.
Kevin4.jpg

Währenddessen hält Kevin, Crowleys Folter nicht lange stand. Er erzählt ihm, dass es einen Weg gibt die Höllentore zu schließen. Die Winchesters sind inzwischen in Crowleys Versteck eingebrochen und Castiel kann rechtzeitig zu Crowley vordringen. Bei einem Showdown zwischen dem Engel und dem König der Hölle zerbricht die Steintafel und Crowley kann mit einer Hälfte entkommen.

Nach seiner Befreiung ist Kevin entschlossener als je zuvor und will unbedingt alle Dämonen dingfest machen. Sam erzählt ihm, dass er und seine Mutter von nun bei Garth's Hausboot bleiben können.

Der VerratBearbeiten

Kevin ist zur Zeit alleine und versucht immer noch mit magerem Erfolg, die Steintafel zu übersetzen. Dean meint, er bräuchte mehr Dämonenbomben. Kevin entgegnet, dass es schwer sein wird, die Zutaten auf die Schnelle zu besorgen. Dies stellt jedoch nunmehr kein großes Problem dar, da Castiel bereit ist, alles zusammen zu suchen. Während dessen erkundigt sich Dean bei Kevin nach dessen Mutter. Kevin erklärt, dass er seine Mutter in Sicherheit gebracht habe. Er wolle sie nicht weiter in Gefahr bringen und außerdem könne er sich in ihrer Gegenwart nicht auf das wirklich Wichtige konzentrieren, nämlich, die Tafel zu übersetzen. Kevins Worte stimmen Dean nachdenklich.

Ein Licht am Ende des TunnelsBearbeiten

Kevin dämonentafel.jpg

Kevin mit Dean Winchester nachdem er die erste Prüfung erfolgreich übersetzt hat.

Kevin geht es total schlecht. Er schläft nur drei Stunden und ernährt sich nur noch von Hot Dogs, übersetzt dann aber endlich die erste Aufgabe der drei Prüfungen. Er kontaktiert die Brüder, die ihn erstmal aufpäppeln. Sam und Dean machen sich auf den Weg, einen Höllenhund zu töten. Kurz darauf kann Kevin den beiden den Tipp geben, eine Brille mit heiligem Öl zu tränken, so dass sie die Höllenhunde sehen können.

Taxi DriverBearbeiten

Kevin kann den Brüdern die zweite Aufgabe mitteilen. Sie müssen eine unschuldige Seele aus der Hölle befreien und in den Himmel senden.

Metatron und das Wort GottesBearbeiten

Kevin wurde von Crowley in seine persönliche Filmkulisse geholt, damit er Kevin komplett kontrollieren kann. Dieser erkennt aber das Spiel, da sich Crowleys Dean und Sam ständig falsch verhalten. Crowley hat die Nase voll und geht auf Kevin los. Dieser kann dann aber gerade noch rechtzeitig von Metatron gerettet werden und zu Sam und Dean gebracht werden und ihnen von der dritten Aufgabe berichten.

OpferBearbeiten

Kevin führt die Brüder zur zweiten Hälfte der Dämonen Tafel und bekommt von Dean den Bunker Schlüssel. Als die Engel fallen, wird Kevin im Männer der Schriften Bunker eingeschlossen und ist von der Außenwelt abgeschnitten.

Staffel 9Bearbeiten

Der Tod ist nur der AnfangBearbeiten

Als Sam und Dean im Bunker ankommen, werden sie von einem verschreckten Kevin empfangen. Er berichtet, was im Bunker passiert ist, als die Engel gefallen sind. Kevin ist gar nicht erfreut darüber, dass die Brüder Crowley gefangen genommen und nicht getötet haben. Dean meint, wenn sie von ihm bekommen haben, was sie wollen, würden sie ihn für Kevin fest halten, so dass der seine Rache nehmen kann. Bis dahin soll er sich von Crowley fern halten und sich der Engel-Tafel widmen.

Kevin6.jpg
Dean ruft Kevin an, der den FBI-Vorgesetzten spielen soll. Miranda kauft ihm zunächst nicht ab, dass er beim FBI ist, doch dann kann Kevin sie mit delikaten Fotos im Internet erpressen und sie lässt Dean und Sam zu den Leichen. Kevin, der nach Unterlagen über Dämonenritter sucht, lässt sich von Crowley provozieren und geht zu ihm in den Raum. Er will von dem Dämon wissen, wie man Abaddon vernichten kann. Crowley geht sofort in den Verhandlungsmodus über und bietet Informationen gegen seine Freilassung. Als Kevin darauf nicht eingeht,
Kevin8.jpg
lockt der Dämon ihn mit dem Verbleib seiner Mutter. Kevin fängt an, auf Crowley einzugehen, der den Jungen noch weiter provoziert, bis dieser sich schließlich eins der Folterwerkzeuge von der Wand nimmt. Nachdem Kevin ihm mit einem Hammer bearbeitet hat, versucht Crowley immer noch ihn zu manipulieren. Er bietet ihm seine Mutter gegen seine Freilassung an und versucht gleichzeitig, Kevin gegen die Winchesters aufzubringen, um ihn so davon zu überzeugen, ihn frei zu lassen. 
Kevin7.jpg
Dean sucht Kevin. Dieser läuft ihm schließlich in die Arme. Er hat seine Sachen gepackt und will gehen. Dean erklärt ihm, dass alles, was Crowley ihm gesagt hat, gelogen ist. Sie wollen Kevin nicht einsperren. Es ist die Wahrheit, dass er im Bunker am sichersten ist. Kevin, Castiel, Sam und Dean seien alles, was noch übrig ist, und Dean würde Kevin mit allen Mitteln beschützen, da er Kevin als Teil der Familie sieht. Wenn Kevin das nichts bedeuten würde, würde Dean ihn nicht aufhalten. Kevin bleibt schließlich.

Der Himmel soll nicht wartenBearbeiten

Während Dean einen Fall von Castiel übernimmt, bleiben Kevin und Sam im Bunker, um die Engel Tafel weiter zu erforschen und bitten Crowley um Hilfe bei der Übersetzung. Dieser willigt ein, dass wenn er mit Kevins Blut einen Anruf bei Abaddon machen darf, es übersetzen wird. Widerwillig stimmt Kevin zu.

Krieg der EngelBearbeiten

Gadeel kills Kevin.png

Gadreel tötet Kevin

Kevin wird durch den Engel Gadreel getötet. Gadreel ist in dem Körper
Kevin death.jpg

Kevins Leiche

von Sam, um diesen zu heilen. Er hat Dean davon überzeugt ihn in Sam zu lassen, indem er ihm gesagt hat, dass er Ezechiel sei, ein Engel, dem man vertrauen könnte, der in Wirklichkeit jedoch tot ist. Gadreel schließt sich Metatron an, um wieder einen Zugang zum Himmel zu finden.

GefangenBearbeiten

Kevin9.jpg
Kevins Geist ist jedoch noch auf der Erde, da er wegen des Zaubers, den Metatron benutzte, nicht in den Himmel kam und deshalb im Männer der Schriften Bunker "fest hängt". Dean und Sam wollen wieder gut machen, dass sie ihn nicht retten konnten und suchen seine Mutter, die in einem Lager von Dämonen bewacht wird. Nach ihrer Befreiung findet Mrs. Tran einen Ring von Kevins Vater, von dem sie glaubt, dass es das ist, an dem Kevin noch hängt. Anstatt den Ring zu vernichten und Kevin zu erlösen, bitten er und seine Mutter, dass Kevin noch so lange wie möglich bleiben kann und Mrs Tran auf ihn aufpassen wird. Dann verlaßen sie die Winchesters.

Staffel 11Bearbeiten

Die Familie der FinsternisBearbeiten

Sam und Dean werden von Chuck Shurley in den Bunker
Kevinundmetatron.jpg
teleportiert. Hinter Chucks Rücken erscheint Kevin Tran. Nach einem kurzen Gespräch mit Sam und Dean sagt Chuck, dass Kevin schon lange genug als Geist umherirrt und schickt seine Seele in den Himmel.

Kräfte und FähigkeitenBearbeiten

Als Prophet: Kevin Tran ist ein sehr intelligenter junger Mann. Doch obwohl er ein Prophet Gottes ist und damit eine direkte Verbindung mit dem Himmel und den Engeln hat, besaß er nicht die Fähigkeit, in die Zukunft zu sehen. 

  • Das Wort Gottes entziffern  - Er war in der Lage die Steintafel auf dem das Wort Gottes geschrieben steht zu lesen. Er war auch in der Lage, Teile der Tafel wieder zusammen zu binden, als sie zerbrach.
  • Er findet in der Dämonen Tafel die Herstellung von einer Dämonenbombe

Als Geist: Nach seinem Tod und Wiederkehr als Geist, erhielt Kevin folgende Fähigkeiten. 

SonstigesBearbeiten

  • Kevin Tran ist der zweite Prophet nach Chuck, der im Laufe der Serie erscheint.
  • Kevin Tran war früher Veganer.
  • Nach Kevin's Tod benutzt Metatron einen Zauber, der dafür sorgt, das kein neuer Prophet mehr auserwählt wird.
  • Kevin spielte Cello.
  • Er war ein Fan von The Elder Scolls V: Skyrim.
  • Kevin war wahrscheinlich der erste Prophet in der Geschichte der Menschheit, der keinen Erzengel als Wächter hatte. Das liegt daran, dass Michael und Luzifer im Käfig sind und Raphael und Gabriel umgebracht worden sind.
  • Laut Osric Chaus Facebook Seite, wurde Kevin am 2. Dezember 1993 geboren. Kevin starb am 3. Dezember 2013, also ein Tag nach seinem zwanzigsten Geburtstag.
  • Kevin wollte der erste asiatische Präsident werden
  • https://www.youtube.com/watch?v=ejqjZf6Y3_k Osric Chau taucht 2014 bei Comic Con auf und will wissen, wann er wieder kommen darf
  • Seine Seele wurde persönlich von Gott, in den Himmel gebracht.

AuftritteBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki