FANDOM


Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen


Rachsüchtige Geister sind eine der gefährlichsten Arten von Geistern.

EigenschaftenBearbeiten

Das sind Geister, denen zu Lebzeiten ein großes Unrecht angetan wurde (üblicherweise ist dies der Umstand ihres Todes), was dazu führt, dass sie nach ihrem Tod keine Ruhe finden können und sich für dieses Unrecht rächen wollen. Mit der Zeit werden sie regelrecht davon besessen, bis sie an nichts anderes mehr denken können. Bobby beschrieb es wie einen Juckreiz, den man einfach nicht kratzen könne.

Dadurch agieren sie bei dem Versuch sich zu rächen oft gewalttätig. Dabei führt ihre Besessenheit nach Rache häufig dazu, dass auch unschuldige Menschen zu Schaden kommen. Manchmal kann ihre Rache auch auf Menschen überspringen, die direkt mit dem Tod des Geistes nichts zu tun haben, doch die etwas tun bzw. getan haben, die den Umständen des Todes ähneln.

Es ist möglich, dass wenn sie einmal ihre Rache bekommen haben, sie sich von diesem Gedanken lösen können und daraufhin ruhen. Vereinzelt können auch Menschen, die zwar nicht tot sind, sich aber an der Schwelle zum Tod befinden, zu einem rachsüchtigen Geist werden.

Um einen rachsüchtigen Geist loszuwerden, geht man vor wie bei einem normalen Geist. Man muss seine Überreste salzen und verbrennen. Sind diese allerdings bereits eingeäschert worden, so empfiehlt sich die Suche nach einem Objekt, an das der Geist gebunden sein könnte und ist dieses gefunden sollte es ebenfalls verbrannt werden.

Bekannte rachsüchtige GeisterBearbeiten

  • Peter Sweeney - Er nahm Rache an denjenigen, die ihn einst unter Wasser gedrückt hatten und woraufhin er dann starb. Als sich der letzte Mörder dann schließlich ihm im Austausch für seinen Enkel anbot, wurde er von Peter geholt. Somit war der Enkel frei und der Spuk hatte ein Ende.
  • Mary Worthington - Sie tötete Menschen, von denen sie glaubte, dass sie für den Tod von anderen Personen verantwortlich waren. Sie tat dies, da ihr Mörder auch nie geschnappt wurde. Mit ihrem Spuk war es dann schließlich vorbei, als sie ihr eigenes Spiegelbild erblickte und aufgrund der Morde, die von ihr ausgingen dazu gezwungen war, sich selbst zu vernichten.
  • Cyrus Dorian - Für seinen Tod nahm er Rache an den Verantwortlichen und deren Familien, bis er über geweihten Boden gelockt wurde und sich dort dann auflöste.
  • Maggie Thompson - Sie tötete jene Menschen, die für den Verkauf des Anwesens verantwortlich waren, in welchem sie einst lebte und heute noch umging. Ihre Seele ist allerdings schließlich dort verblieben, nachdem ihre, zwar kleine, aber inzwischen bereits sehr alte Schwester Rose ihr anbot, nach ihrem Tod mit ihr an diesem Ort zu bleiben, damit sie nicht mehr allein wäre.
  • Pater Thomas Gregory - Er wurde auf den Stufen seiner Kirche wegen seiner Autoschlüssel erschossen und kam zurück, im Glauben ein Engel geworden zu sein. Er kam zu jenen, die nichts mehr hatten, wofür es sich zu Leben lohnte und festigte mit seiner Erscheinung ihren Glauben. Doch er ließ sie auch Personen töten, von denen er durch Beichten zu Lebzeiten wusste, dass sie ein böses Geheimnis hatten. Schließlich hörte er auf, nachdem Pater Reynolds ihm befahl aufzuhören und ihm die Sterbesakramente erteilte.
  • Jonah Greely - Er attackierte Autofahrer, nachdem er selbst einst durch einen Autounfall starb. Er wurde aufgehalten, als Sam seine Knochen verbrannte.
  • Callie Garrison - Ein sehr mächtiger Geist, der über all die Jahre eine Menge an Wut angestaut hatte, da ihr Vater sie künstlich am Leben erhielt und sie nicht sterben lassen wollte. Ein anderer Grund war seine Unwissenheit darüber, dass ihre Stiefmutter für ihren Zustand verantwortlich war. Deshalb begann sie die Märchen, die ihr Vater ihr vorlas Wirklichkeit werden zu lassen, wodurch allerdings Menschen starben. Sie wurde aufgehalten, als ihr Vater die Wahrheit akzeptierte und sie endlich gehen ließ.
  • Seemanns Geist - Er tötete jene, die das Blut ihrer eigenen Familie vergossen hatten, da er selbst einst von seinem Bruder getötet worden war. Er erschien alle 37 Jahre, so wie das Alter, das er zu seinem Todeszeitpunkt hatte. Er wurde aufgehalten, nachdem er den beschworenen Geist seines Bruders attackieren konnte, was zu ihrer gegenseitigen Zerstörung führte.
  • Die Zeugen - Auferstanden durch den Dämon Lilith, attackierten sie die Jäger, die dabei versagten ihnen zu helfen. Sie wurden alle durch einen Zauber zur Ruhe gelegt.
  • Dirk MacGregor Jr. - Ein Opfer von Mobbing, der durch eine Überdosis starb und später als Geist zurückkehrte, Besitz von Mobbingopfern ergriff und sie zwang, ihre Mobber zu attackieren. Er wurde aufgehalten, als eine Locke seines Haares verbrannt wurde.
  • Rose Brown - Sie nahm Rache an ihren Kollegen, die sie zu Lebzeiten mobbten, was dann schließlich auch zu ihrem Tod führte. Sie wurde aufgehalten, nachdem sie versehentlich ihre Schwester tötete, die ein Organ von ihr besaß.
  • Jo Harvelle - Sie wurde zu einem rachsüchtigen Geist, nachdem der ägyptische Gott der Toten, Osiris, sie heraufbeschworen hatte und sie nun zwang Dean auf die Gleiche Weise zu töten, wie sie einst gestorben ist. Als Osiris besiegt war, wurde sie frei und konnte ein zweites Mal ihre Ruhe finden.
  • Lara Coggins - Als sie an ihrer Hochzeit versetzt wurde, schlitzte sie sich die Kehle auf und ihr Geist rächte sich fortan an Männern, die die Herzen von Frauen brachen. Sie wurde durch Bobby und Rufus aufgehalten.
  • Howards Bruder - Beschworen durch Howards Zauber, tötete er diesen, da er verantwortlich für seinen Tod war. Danach legte er sich wieder zur Ruhe.
  • Marins Bruder - Er war der ältere Bruder einer jungen Frau namens Marin. Zu Beginn suchte er seine Schwester nur heim, doch wurde er aufgrund seiner Einsamkeit mit der Zeit rachsüchtig und begann Marin sogar anzugreifen, damit er nicht mehr alleine wäre. Er wurde durch Sam aufgehalten, der Marins Armband verbrannte, an das der Bruder gebunden war.
  • Bobby Singer - Auf seinen Tod durch Dick Roman folgend, kam er als Geist zurück und blieb auf der Erde. Doch seine Wut gegenüber Dick wuchs mit der Zeit und verwandelte ihn in einen rachsüchtigen Geist. Unfähig sich zu kontrollieren, versuchte er Dick Roman zu töten und auch alle die sich ihm in den Weg stellten. Doch seine Menschlichkeit kam zurück, als er es beinahe schaffte, Sam zu töten. Als er realisierte, was er fast getan hätte, bat er die Brüder seinen Flachmann zu verbrennen, da er wusste, dass er irgendwann erneut die Kontrolle verlieren würde. Auf diese Weise wurde er erlöst.
  • Andrew Silver - Er wurde durch einen Autounfall getötet, der von Kollege Studenten verursacht wurde, die während der Autofahrt mit ihrem Handy beschäftig waren. Er nutzte das Internet, um sich als Geist frei bewegen zu können und war auf Rache aus. Er schaffte es drei der Studenten zu töten, ehe seine Frau Corey ihn überzeugen konnte, loszulassen und weiterzuziehen.
  • Isabella - Eine Nonne, die sich im Jahre 1520 in einen Maler namens Piero verliebte, der sie auf einem Gemälde verewigte, der dafür ein Teil ihres Blutes verwendete. Nachdem Piero sie allerdings zurückwies und sie ihn auch noch mit einer anderen Frau im Bett erwischte, tötete sie ihn auf brutalste Weise und wurde später auf dem Scheiterhaufen als Hexe verbrannt. Sie kam in die Vereinigten Staaten, als ihre Besitztümer in eine Kirche in Massachusetts überführt wurden. Dort begann sie untreue Männer zu ermorden und wurde schließlich aufgehalten, als Sam ihr Porträt verbrannte.
  • Chester Johnson - Ein Mann der dem Missbrauch von Kindern beschuldigt wurde und durch den Mann der ihn beschuldigte versehentlich getötet wurde. Er kam zurück, um Rache zu nehmen und nahm Besitz von Kostümen, die er zu Lebzeiten bei seinem Beruf als Kinderunterhalter trug. Er wurde aufgehalten, nachdem Sheriff Donna Hanscum, Deputy Doug Stover und Sam seine Kostüme verbrannten.
  • Fiona Duncan - Die Verlobte von Gavin MacLeod wurde zu einem rachsüchtigen Geist, als Gavin durch Abaddon ins Jahr 2014 geschickt wurde und sie so nicht vor dem Übergriff der Crew auf dem Schiff "The Star" im Jahre 1723 beschützen konnte. Dort wurde sie nämlich von dieser unter anderem vergewaltigt, wobei ihr einstiger Lehrer die Männer dabei noch ermutigte und meinte, dass sie es verdient habe. Dies führte bei ihr zu einem sehr tief sitzenden Hass gegen Lehrer und Autoritätspersonen. Sie tötete vier Menschen, bevor die Wahrheit darüber ans Licht kam. Ihr Dasein als rachsüchtiger Geist wurde schließlich aufgehoben, als Gavin ins Jahr 1723 zurückkehrte und die Zeitlinie wieder richtigstellte, indem er sie so nun beschützen konnte, was dazu führte, dass die Opfer von Fiona in der Gegenwart alle wohlauf waren.
  • Geisterkind - Ein kleiner Junge, dessen Todesart unbekannt ist, der jedoch von Jay für seine Zwecke benutzt wurde. Seine gebundene Situation brachte ihn dazu die Kontrolle zu verlieren und Leute aufgrund schierer Wut anzugreifen. Nachdem er die Winchesters und Castiel in die Serie Scooby-Doo, Where Are You! transportierte, wurde er schließlich zu Ruhe gelegt, indem sein Taschenmesser verbrannt wurde, an das er gebunden war.

VorkommenBearbeiten