FANDOM


"Eine Shtriga ist eine Art Hexe. Sie stammen aus Albanien, aber die Legenden gehen zurück bis ins antike Rom. Sie ernähren sich vom „spiritus vitae“. Das ist Lateinisch, es heißt so viel wie der Geist des Lebens. Sozusagen die Lebenskraft oder auch Essenz. Sie raubt dir deine Vitalität und schwächt das Immunsystem. Die Folge, Lungenentzündung. Wie auch immer, Shtrigas können sich von jedem ernähren, aber sie bevorzugen Kinder, vielleicht weil sie eine stärkere Lebenskraft haben."
Sam Winchester über Shtrigas


Eine Shtriga ist ein hexen-ähnliches, übernatürliches Monster, das sich von der Lebenskraft der Menschen ernährt.

EigenschaftenBearbeiten

  • Eine Shriga dringt oft durch ein Fenster ein
Die Shtriga wird als eine Art Hexe beschrieben. Ursprünglich stammen sie aus Albanien, doch gehen die Legenden über sie zurück bis ins antike Rom. Ihre wahre Gestalt nehmen sie scheinbar nur während der Jagd an, tagsüber besitzen sie eine normale und menschliche Form, um sich in der Gesellschaft frei bewegen zu können. Dabei handelt sich meist um eine schwache, alte Frau, wodurch vermutlich auch die Geschichten über alte Hexen entstanden sind. Allerdings können sie wohl auch die Form eines Menschen vom anderen Geschlecht annehmen, wie es z.B. bei Dr. Hydeker der Fall war. Sie ernähren sich vom sogenannten "spiritus vitae", was aus dem lateinischen übersetzt so viel bedeutet wie "Der Geist des Lebens", womit die Lebenskraft oder auch Essenz eines Menschen gemeint ist. Diese entziehen die Shtrigas ihren Opfern, wobei sie sich zwar von jedem ernähren können, jedoch Kinder aufgrund ihrer stärkeren Lebenskraft bevorzugen. Die Betroffenen bleiben dabei im Nachhinein mit einem geschwächten Immunsystem zurück, was sie sehr anfällig für Krankheiten macht, wie etwa eine Lungenentzündung, die bis zu einem komatösen Zustand führen kann und im schlimmsten Fall sogar tödlich endet. Die Shtriga neigt außerdem dazu, sich durch Geschwister innerhalb einer Familie, zu arbeiten. Bei dem Fall von Dr. Hydeker schlug die Shtriga alle 15 oder 20 Jahre in einer neuen Stadt zu, wobei sich ihre Jagd auf mehrere Monate ausdehnte.


Shtriga Handabdruck 01

Der verrottete Handabdruck einer Shtriga

Sie jagen in der Regel nachts und dringen für gewöhnlich über ein Fenster in das Schlafzimmer ihrer Opfer ein. Dabei können sie an der Fensterbank oder in der Nähe des Fensters einen markanten, verrotteten Handabdruck hinterlassen. Einmal im Zimmer beugen sie sich über ihr Opfer, ergreifen es und beginnen ihnen die Lebenskraft zu entziehen. Dieser Zustand ist dabei der verwundbarste der Shtriga, denn nur dann lässt sie sich mit geweihtem Eisen in z.B. Munitionsform erledigen. Andererseits kann man sie zwar anschießen, doch hat dies keinerlei Effekt. Ist die Shtriga vernichtet, so befreit das all ihre bisherigen Opfer aus ihrem Zustand und die geschwächten Symptome verschwinden schließlich bis zur vollständigen Genesung.

Kräfte und FähigkeitenBearbeiten

  • Langlebigkeit - Durch das Entziehen der Lebenskraft von Menschen ist es der Shtriga möglich für eine sehr lange Zeit zu leben, doch ist das Maximum ihrer Lebensdauer unbekannt.
  • Seelenentzug - Sie besitzen die Fähigkeit den Menschen die Lebenskraft, also auf eine gewisse Weise die Seele zu entziehen. Ist die Shtriga vernichtet, so kehren die konsumierten Seelen zu den Opfern zurück.
  • Unverwundbarkeit - Shtrigas sind sehr schwierig zu töten, da konventionelle Waffen nichts gegen sie ausrichten können.
  • Formwandlung - Am Tag ist es der Shtriga möglich, sich in einen Menschen zu verwandeln, so dass sie von ihren Mitmenschen nicht als Monster erkannt werden kann. Für gewöhnlich tarnen sie sich in Form einer alten Frau, wobei dies nicht immer der Fall ist, denn sie können auch durchaus eine männliche Form annehmen, wie es bei Dr. Hydeker der Fall war. Nachts nimmt sie dann allerdings wieder ihre hexen-ähnliche Form an.
  • Superagilität - Eine Shtriga kletterte an der Außenwand eines Hauses entlang, um dort das Fenster zu öffnen und so in das Schlafzimmer ihrer Opfer einzudringen.
    Shtriga Angriff
  • Superstärke - Sie können mit Leichtigkeit einen Menschen übermannen und ihn mit enormer Kraft durch die Luft werfen.
  • Superschnelligkeit - Shtrigas können sich extrem schnell bewegen und nutzen diese Fähigkeit, wenn sie flüchten müssen.
  • Elektromagnetische Interferenzen - Als die Shtriga in Michaels Zimmer eindrang, überwachten Sam und Dean den Vorgang mit einer Videokamera. Die Präsenz der Shtriga verursachte Interferenzen beim Kamerabild. In Supernatural: One Year Gone war die Shtriga für das Flackern von Lichtern verantwortlich.

SchwächenBearbeiten

"Shtrigas sind gefeit gegen alle von Gott und den Menschen geschaffenen Waffen."

"Nein das stimmt nicht, sie sind verwundbar, wenn sie essen. Wenn du sie beim Essen erwischt, dann kannst du sie mit geweihter, schmiedeeiserner Munitionen erledigen."

Sam und Dean über die Verwundbarkeit der Shtrigas
  • Geweihtes Eisen - Eine Shtriga ist verwundbar, während sie am Essen ist. Dann kann man sie mit geweihter, schmiedeeiserner Munition erschießen und somit vernichten. Allerdings muss das scheinbar tatsächlich während des Entzugsvorgangs der Lebenskraft passieren, denn als sie Michaels Lebenskraft entziehen wollte, warteten Sam und Dean zu lange und somit hatten die Kugeln keine tödlich Wirkung bei der Shtriga, obwohl es schien, als hätten sie bei ihr zumindest einen gewissen Grad an Schaden verursacht. Sie fiel zu Boden, doch erholte sich relativ schnell von ihren Wunden, erhob sich und hatte keinerlei Beeinträchtigung ihrer Stärke.
  • Seelenlose Personen - Besitzt eine Person keine Seele, so ist es der Shtriga nicht möglich, sich von ihrer Lebenskraft zu ernähren, da sie wohl keine zu besitzen scheint. (siehe Supernatural: One Year Gone)

Bekannte ShtrigasBearbeiten

  • Dr. Hydeker (vernichtet)
  • Shtriga (aus Supernatural: One Year Gone) (vernichtet)

GalerieBearbeiten

AuftritteBearbeiten

ÜberlieferungBearbeiten

Laut der albanischen Folklore ist eine Shtriga eine vampir-ähnliche Hexe. Sie soll Säuglingen das Blut aussaugen, während sie schlafen und sich dann in ein fliegendes Insekt verwandeln.

TriviaBearbeiten

  • Eine zweite Shtriga erschien in Supernatural: One Year Gone. Dort wurde sie von dem seelenlosen Sam Winchester und Samuel Campbell gejagt. Sie wurde von Sam getötet, während sie sich von Samuel ernährte. Aufgrund von Sams seelenlosem Zustand, war es der Shtriga nicht möglich, sich von ihm zu ernähren. Im Gegensatz zu der Shtriga in Eine Hexe kehrt zurück, jagte diese Shtriga ihre Opfer in einer Anstalt für Drogen- und Alkoholabhängige.
  • Es ist momentan unbekannt, ob das "spiritus vitae" von dem sich die Shtriga ernährt, die Seele ist. Doch nimmt man die Geschehnisse aus Supernatural: One Year Gone, so scheint die Seele zumindest eine Rolle dabei zu spielen.