FANDOM


Spoiler-Warnung! Der Artikel enthält Infos über noch nicht ausgestrahlte Folgen

Mit der Hilfe des Wiederbelebungszaubers ist es einer Hexe möglich wiederbelebt zu werden, sollte sie getötet werden.

ÜberblickBearbeiten

Laut Rowena wurde dieser Zauber einst vom Großen Coven geschaffen. Während seiner Entwicklung stellte sich Rowena als Testperson zur Verfügung. Später nutzte sie ihn, um wiederbelebt zu werden, sollte sie getötet werden.

Dieses Siegel kann eine Hexe auch auf menschliche Personen anwenden, so wie es Rowena bei Arthur Ketch, im Gegenzug für ihre Freiheit nach der Gefangennahme durch die britischen Männer der Schriften, tat.

ProzedurBearbeiten

Wiederbelebungssiegel

Rowena trägt den Schnitt bzw. die Narbe an der Außenseite ihres Oberschenkels

Die genaue Prozedur des Zaubers ist ungewiss, jedoch ist bekannt, dass derjenige der den Zauber auf sich anwendet ein Siegel oder lediglich eine Narbe in Form eines länglichen Schnittes auf seinem Körper tragen muss.

Ist der Träger schließlich am Sterben und seine Lebenskraft beginnt zu schwinden, so reaktiviert der Zauber das Herz und füllt die Lebensenergie wieder auf. Zusätzlich wird die Wunde, an der der Träger gestorben ist wieder vollständig geheilt. Dabei scheint der Zauber sehr mächtig zu sein, denn selbst wenn die Person von einem Erzengel, wie Luzifer getötet wurde, kann er die Person zurückbringen, was daraufhin lediglich eine längere Zeit der Heilung benötigt.

Wurde man einmal durch diesen Zauber wiederbelebt, ist dieser aufgebraucht. Doch kann er mit Hilfe einer mächtigen Hexe erneut aufgeladen werden, was eine Person daraufhin wieder auferstehen lässt, sollte sie erneut sterben.

Träger des SiegelsBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Dieser Zauber ist der einzig erfolgreiche Versuch einer Hexe sich wiederzubeleben, ohne dabei Nekromantie anzuwenden und dadurch lediglich zu einem Zombie zu werden.

VorkommenBearbeiten